2014 abfahrt weltmeisterschaft # 7: regel britannia!

Marcel Hirscher Slalom Weltmeister Schladming 2013 Video:

ratboy und Manon machen die Ehren in Méribel

1 / 6Glory am Tag kann nach Sam Hill und Rachel Atherton gegangen sein, aber es war Josh Bryceland (abgebildet) und Manon Carpenter, der die Serien-Titel mit nach Hause nahm (Paris Gore / Red Bull Content Pool) 2/6 Mit zwei WM-Siegen unter seinem Gürtel war der dritte Platz für Josh Bryceland genug, um den Serientitel zu nehmen (Paris Gore / Red Bull Content Pool) 3 / 6Aaron Gwin war etwas aus dem Tempo - aber der zweite Platz in der Gesamtwertung muss eine Erleichterung nach einem enttäuschenden 2013 (Paris Gore / Red Bull Content Pool) 4 / 6Sam Hill's Tempo auf dem flachen grasigen Turns am unteren Rand des Kurses gewesen sein Zu sehen, um geglaubt zu werden! (Paris Gore / Red Bull Content Pool) 5 / 6Am Anfang des Jahres hatte Manon Carpenter noch nie einen Weltcup gewonnen. Jetzt ist sie der amtierende Champion, mit drei Siegen unter ihrem Gürtel (Paris Gore / Red Bull Content Pool) 6 / 6Rachel Atherton kehrte von den gesundheitlichen Problemen zurück, die sie die ganze Saison geplagt haben, um den Sieg in Frankreich zu nehmen. Sie wird eine Kraft sein, mit der Sie bei den Weltmeisterschaften rechnen können (Sven Martin / Red Bull Content Pool)

Die 2014 Downhill World Cup Saison endlich am Ende dieses Wochenendes, und was für eine Saison ist es Gewesen Es fühlt sich an wie nur ein paar Wochen, seit die Tour in Südafrika gestartet ist und nun ist es auf einem epischen Track in Frankreich zu Ende. Der Méribel-Kurs erfüllte die Erwartungen und schuf ein tolles Rennen, und die 50 000 Tollwut-Fans machten eine unglaubliche Finale-Atmosphäre. Lassen Sie uns einen Blick auf genau das, was ging ...

Dein Männer-Weltcup-Champion

Der Druck war sicherlich auf Josh Bryceland an diesem Wochenende, mit der Serie Titel sein zu verlieren - aber es gab einfach kein Stoppen ihn. Im Qualifying beendete Bryceland trotz eines Crashs im mittleren Wald den zweiten Platz und schlug seine beiden größten Konkurrenten für den Titel Troy Brosnan und Aaron Gwin und gewann entscheidende Extrapunkte. Als sie beide im Finale weniger-als-vollkommene Läufe hatten, brauchte alles Bryceland ein Top 20. Natürlich ging er dran und beendete das dritte - ein weiteres großartiges Ergebnis für die Ratte. Josh Bryceland - Rockstar / Weltmeisterschaft 2014.

Mit zwei Weltcup-Siegen unter seinem Gürtel war der dritte Platz für josh bryceland genug, um den Serien-Titel zu nehmen:

Mit zwei WM-Siegen unter seinem Gürtel, dritter Platz auf dem Rooty, Rocky Pisten von Méribel reichten für Josh Bryceland, um die Serie Titel

Simmonds 'Breakout Ride

Matt Simmonds hatte in diesem Jahr eine letzte Chance, auf ein WM-Podium zu kommen, und er nahm es mit beiden Händen. Nach dem Qualifying an erster Stelle war der Druck auf. Bei der ersten Spaltung war er außerhalb der Top 10, aber bei der zweiten Spaltung war die Zeit grün und er war auf. Er würde weniger als eine halbe Sekunde im Gras drehen an der Unterseite und beenden in einer Karriere am besten zweiten Platz - nicht schlecht für Ihren ersten Besuch auf dem Podium!Dieses Ergebnis sprang ihn von der 10. bis zur sechsten in der Gesamtheit und zeigte der Welt, dass er nicht nur ein Kraftpaket ist.

Falling short

Gwin und Brosnan hatten in Méribel ein grobes Gehen, an einem Wochenende, wenn einer von ihnen den Titel gewonnen haben könnte. Brosnan punktierte im Qualifying, verlor wertvolle Punkte und folgte ihm mit einem kleinen Crash in seinem letzten Lauf. Gwin dagegen war nur knapp das Tempo und beendete in den beiden Läufen vor den Top Five, obwohl er in der Gesamtwertung den zweiten Platz belegte - eine tolle Saison, die im vergangenen Jahr seine enttäuschenden Ergebnisse in Betracht gezogen hatte. Obwohl Brosnans Wochenende eins sein wird, will er vergessen, er hatte auch ein unglaubliches Jahr und führte die Punkte für eine Weile und gewann sein erstes WM-Rennen. Suchen Sie nach diesen beiden, um wieder in Konkurrenz für die Weltmeisterschaften zu sein.

Aaron Gwin war etwas aus dem Tempo - aber der zweite Platz in der Gesamtwertung muss eine Entlastung nach einem enttäuschenden 2013 gewesen sein:

Aaron Gwin war etwas abseits des Tempo - aber der zweite Platz in der Gesamtwertung muss ein gewesen sein Erleichterung nach einem enttäuschenden 2013

Der König

Sam Hill kreischte seinen zweiten Sieg der Saison an diesem Wochenende in der klassischen Sam Hill Mode. Lassen Sie uns einfach davon ausgehen, dass, wenn es technisch ist und nicht viel Treten beinhaltet, ist es Hill's zu verlieren. Sam sagte, er würde gewinnen, sobald die Mannschaften den Kurs beendet hatten, und er hatte recht. Er tat dasselbe für seinen Sieg in Kanada. Hill-Qualifikationsspieler hatte ein paar Leute getäuscht, aber als es wirklich gezählt hat, hat er es getan, und sein Ergebnis ließ ihn nur einen einzigen Punkt zurück von Brosnan in der Gesamtwertung. Achten Sie auf Weltmeisterschaften ...

Sam Hills Tempo auf den flachen Graswänden am unteren Ende des Kurses musste gesehen werden, um geglaubt zu werden! :

Sam Hill's Tempo auf den flachen Graswänden am unteren Ende des Kurses musste gesehen werden, um geglaubt zu werden!

Junior Shake-up

Die französische Publikum wollte an diesem Wochenende nichts weniger als einen Sieg von Loris Vergier, und er hatte auch den Junior-Gesamtwert. Er lieferte unter riesigem Druck, gewann auf dem Heimboden und nahm die Punkte von Luca Shaw zurück. Das ist das zweite Mal, dass Vergier den Titel in so vielen Versuchen gewonnen hat. Lucas Wochenende schwebte nicht, wie er gehofft hatte, mit einem großen Sturz in der Praxis, der ihn verlangsamte. Beide Reiter fuhren das ganze Jahr gut und es wird nicht lange dauern, bis sie in der Klasse der Elite-Männer konkurrieren.

Manon hält an

Der Frauen-Titel war Manon Carpenter's zu verlieren, und während Rachel Atherton war eine dominierende Kraft das ganze Wochenende, Carpenter mehr als genug, um an ihren Punkten zu halten und sie zu versiegeln Erste Elite-Frauen-WM-Titel. Konsistenz alle Saison lang bezahlt für Tischler, während ihre Konkurrenten kämpften, um es zu finden. Eine tolle Saison für Carpenter und ihr Team - kann sie den Saison-Erfolg mit einem weiteren Sieg bei den World Champs behalten? Atherton wird sicher nicht gehen wollen, dass das Trikot rutschen lässt.

Zu ​​Beginn des Jahres hatte manon carpenter noch nie einen Weltcup gewonnen. Jetzt ist sie der amtierende Champion, mit drei Siegen unter ihrem Gürtel:

Zu ​​Beginn des Jahres hatte Manon Carpenter noch nie einen Weltcup gewonnen.Jetzt ist sie der amtierende Champion, mit drei Siegen unter ihrem Gürtel

Britische Herrschaft

Britische Abfahrt war schon immer stark, aber dieses Wochenende erwies sich, dass wir wirklich anfangen zu übernehmen. Die Briten gewannen beide Titel, und im Qualifying die Hälfte der Top 20 Elite Männer waren Briten. Wenn das nicht genug war, belegten Laurie Grönland und Taylor Vernon den zweiten und dritten Platz in der Junior-Kategorie, Phil Atwill hatte in seinem ersten Jahr eine Karriere am besten in seinem ersten Jahr als Elite-Fahrer und der Mann, der wohl alles anfing, Steve Torf, fertig in der Top 20 insgesamt. Nicht schlecht für einen 40-jährigen. Werden wir einen britischen Weltmeister oder sogar zwei in zwei Wochen bekommen?

Rachel atherton kehrte von den gesundheitlichen Problemen zurück, die sie die ganze Saison geplagt haben, um den Sieg in Frankreich zu nehmen. Sie wird eine Kraft sein, mit der Sie bei den Weltmeisterschaften rechnen müssen:

Rachel Atherton hat sich von den gesundheitlichen Problemen zurückgezogen, die sie die ganze Saison geplagt haben, um den Sieg in Frankreich zu nehmen. Sie wird eine Kraft sein, mit der man bei den Weltmeisterschaften rechnen kann.

Das ist also eine Wrap auf der WM-Saison 2014 - eine, die in einer der aufregendsten Jahre des Rennsports in einer gewissen Zeit unterwegs ist. Mit mehreren verschiedenen Gewinnern in jeder Kategorie gab es nie eine sichere Wette - genau das, was die Serie benötigt, um ihre Aufregung zurück zu bekommen. Hier hofft die Saison 2015 genauso gut! Rückblick in zwei Wochen für die Weltmeisterschaften in Norwegen, das letzte Rennen der Saison.

Das Rennen verpasst? Beobachten Sie die volle Wiedergabe auf Red Bull TV: // www. Red Bull. Com / en / bike / stories / 1331670774476 / replay-uci-dh-world-cup-2014-m% C3% A9ribel

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Mountain Biking UK Magazin veröffentlicht, erhältlich auf Apple Kiosk und Zinio.