Angryasian: ist es wirklich wichtig, wo etwas gemacht wird?

Kirstenbosch National Botanical Garden Video | German Language Vlog | Worldtrip Video:

Fabrikstandort ist nicht so wichtig wie Qualität und Markenintegrität

1 / 3Trek gehört zu der sehr kleinen Minderheit der großen Etikettenhersteller, die noch Kohlenstoffrahmen in den Vereinigten Staaten produziert. Das heißt, das Unternehmen hat immer noch mehr als die Hälfte seiner Carbon-Straßenrahmen aus Asien und fast alle seine Mountainbike-Frames (James Huang / Future Publishing) 2 / 3Labels wie "Designed in ______" oder "Engineered in ______" kann Als auch nur sagen "Nicht gemacht, wo Sie denken, es ist". Die Fertigung in Asien - vor allem für Carbon-Rahmen - trägt nicht mehr die Stigma, die es verwendet hat, aber es wäre schön, wenn die Unternehmen ein wenig mehr im Voraus waren (James Huang / Future Publishing) 3 / 3Frames in den Vereinigten Staaten, Großbritannien , Oder verschiedene europäische Länder haben oft ihren Ursprung der Herstellung Etiketten präsentiert stolz auf das Hauptdreieck. Stuff in Asien gemacht, aber in der Regel endet mit einem kleinen Aufkleber, der versteckt ist. Aber ist es so, wie es wirklich sein sollte? (James Huang / Future Publishing)

Überspringen AdSkip Ad

Keine Überprüfung eines modernen High-End-Bikes wäre komplett ohne jemanden, der einen Kommentar an die Wirkung von "es ist nur etwas überteuert, billig gemacht Rahmen aus Asien." Wahrheit gesagt werden, die meisten Fahrradrahmen in diesen Tagen tun kommen aus China oder Taiwan. Aber sollte das wirklich wichtig sein?

In einer zunehmend globalen Wirtschaft, in der Unternehmen Geld sparen wollen und die Verbraucher Geld sparen wollen, um sie zu kaufen, muss etwas geben. Während es stolz sein kann, etwas zu kaufen, das näher zu Hause hergestellt wird, muss man oft extra für das Privileg zahlen. Bisher hat die Geschichte gezeigt, dass die Massen oft nicht bereit sind, dies zu tun.

Strenge in Bezug auf das Produkt selbst (tiefere Themen wie lokale Arbeitsbedingungen und Menschenrechtsfragen gehen über den Rahmen dieser Spalte hinaus), sollte das Herkunftsland eines Artikels letztlich nicht so wichtig sein, ob der Verbraucher noch endet Up mit einem hochwertigen Artikel zu einem fairen Preis. Die Schönheit der meisten modernen Arrangements ist, dass es jetzt möglich ist, beides zu haben.

Warum ist das Label "Made in Taiwan" so oft unter dem Fahrrad versteckt?

Wenige werden argumentieren, dass es in der Regel billiger ist, die Produktionsstätten in Asien zu etablieren und sogar langjährige US-made-Holdouts wie Trek und Cannondale sind jetzt die Beschaffung der meisten ihrer Produktion aus Asien. Aber als Ergebnis einer so langen Geschichte der Herstellung von Sachen, haben diese asiatischen Fabriken auch wirklich, wirklich gut darin bekommen. In vielen Fällen bedeutet das, dass diese Gegenstände nicht nur weniger kosten, sondern auch eine höhere Qualität haben können. Besonders im Fall der Herstellung von Kohlenstoff-Verbundwerkstoffen macht es niemand besser als Asien.

Wenn du deine Produkte in Übersee hast und im Voraus bist, ist es eine Sache; Da ist keine Schande. Allerdings glänzt diese Tatsache und die Aufrechterhaltung einer falschen Fassade ist ein ganzes ganz. In Fairness haben einige Outfits eine gute Arbeit geleistet, ihre Firma Ethos, Kultur, Design-Philosophien und Fahrqualitäten in Drittfabriken und das Endprodukt zu injizieren, also wenn sie weiterhin ihre Wurzeln meistern wollen, so sei es.

Andere Firmen aber - oft die mit sehr langen Geschichten - mögen immer noch vorschlagen, dass ihre Waren lokal handwerklich gefertigt sind, so wie sie es noch einmal waren. (Und ich gehe nicht einmal, dass ich mich mit den Start-ups unter den Euro-klingenden Markennamen fertig mache.) Während ich akzeptiere, dass jahrzehntelange Erfahrung in der Handarbeit von Fahrrädern immer noch irgendwie in die moderne Übersee-Massenfertigung übergehen kann, lasst uns hier real werden. Es gibt mal, wie es sich anfühlt wie ein stürmiges Namensschild auf einem Cookie-Cutter-Maschine, was bedeutet, dass einige Leute da draußen viel Geld machen.

Proklamationen wie "Entworfen in _______" oder "In ________ versammelt" könnte auch ein Synonym für "Nicht überall gemacht werden, wo du denkst!" Und ich wage es zu sagen, dass, wenn einige Firmen so kühn sein werden, dass sie ostentativ eine Länderflagge oder Farben auf ihren Rahmen schlagen, sollten sie die richtige benutzen; Obwohl man darüber nachdenkt, ist Taiwans Flagge auch nur rot, weiß und blau.

Trek gehört zu der sehr kleinen Minderheit der großen Etikettenhersteller, die noch Kohlenstoffrahmen in den Vereinigten Staaten produziert. Dass das Unternehmen immer noch mehr als die Hälfte seiner Kohlenstoff-Straßenrahmen aus Asien und fast alle seine Mountainbike-Frames: Trek gehört zu der sehr kleinen Minderheit der großen Label-Hersteller, die noch produziert Kohlenstoff-Frames in den Vereinigten Staaten. Dass das Unternehmen immer noch mehr als die Hälfte seiner Kohlenstoff-Straßenrahmen aus Asien und fast alle seine Mountainbike-Frames Bikes in den USA, Großbritannien und Europa gebaut sind stolz markiert an sichtbareren Plätzen

So Was ist mit diesen Zwischenhändlern ganz zu gehen und Fabrik direkt zu kaufen? In der Theorie macht es eine Menge Sinn, direkt zur Quelle zu gehen und ein ganzes Niveau in der Lieferkette auszuschneiden. Es gibt sicherlich eine wachsende Legion von versierten Konsumenten, die genau das tun, wer es sich nicht darum bemüht, sich auf ein No-Name-Ross zu stellen. Immerhin, in diesem Tag und Alter, was ist wirklich in einem Namen, richtig? Und ja, du solltest deine Beine das Reden machen, yada yada yada.

Ich werde frei zugeben, dass ich schon lange mit dieser Idee fasziniert bin. Ich meine wirklich, wer mag nicht Geld sparen? Und wenn ein No-Name-Rahmen aus der gleichen Fabrik kommt, ist es so ziemlich das Gleiche, richtig? Nun, vielleicht ist es und vielleicht ist es nicht.

Der Kauf der Fabrik ist direkt mit dem Risiko verbunden. Zuerst konnten Frames, die in derselben Fabrik wie ein bekannter Markenname hergestellt wurden, aber werksseitig verkauft wurden, nach denselben Standards gehalten werden - oder sie sind vielleicht nicht. Die großen Markenfirmen beruhigen die Mitarbeiter vor Ort, um sicherzustellen, dass die angegebenen Toleranzen und Richtlinien erfüllt sind.Es genügt zu sagen, und so viele, die an dem Prozess beteiligt sind, wird bezeugen, diese Fabriken mögen auch Geld sparen.

Die Unterschiede liegen in der Rechenschaftspflicht und Haftung. Wenn ein Rahmen von einer seriösen Marke scheitert, gibt es einige Rückgriff, während ein Rahmen kaufte Fabrik direkt von eBay ... gut, viel Glück. True, die Preisgestaltung von einigen dieser Fabrik-direkten Frames kann manchmal unverschämt preiswert sein. Allerdings bin ich nicht so besorgt über Geld sparen oder Gewährleistungsansprüche, wie ich meine Zähne intakt halten. Immerhin hat jemand wie Trek oder Specialized einen Ruf, um sich zu behaupten und hochkarätige Produktfehler prägen nicht gerade ein hübsches Bild, vor allem in der modernen Ära der Social Media.

Also was ist was zu tun? Wenn Sie darauf bestehen, lokal zu kaufen, können Sie immer mit einem unabhängigen Erbauer gehen, aber wissen, dass Sie eine Prämie zahlen werden. Wenn Sie in den USA sind, baut Trek noch 30 von seinen 105 Straßenmodellen im Inland (aber nur zwei seiner 102 Mountainbike-SKUs).

Andernfalls sollten die Leute an dem alten Stereotyp vorbeiziehen, dass alle asiatisch gestalteten Sachen Schrott sind. Die Chancen sind, dass der wunderschöne Carbonrahmen mit dem extravaganten Euro-Label, den Sie gerade Gobs von Geld ausgegeben haben, vermutlich von einem erfahrenen Baumeister gemacht wurde - in Asien.