Käufer-führer zu wasserdichten jacken für mountainbiken

The Great Gildersleeve: Selling the Drug Store / The Fortune Teller / Ten Best Dressed Video:

was in einer äußeren Schicht für den Winter zu suchen

1 / 5Packs kann hart auf Jacken - wählen Sie eine, die zum letzten (Seb Rogers) 2 / 5Don gemacht wird (BikeRadar) 3 / 5A hoher Kragen kann abwehren Entwürfe und Pfütze Spritzer (BikeRadar) 4 / 5Hoods kann nützlich sein, muss aber über Sie passen Helm (sofortige Medien) 5 / 5A anständige wasserdichte Jacke ist wichtig, wenn auf den Spuren (Steve Behr)

Die richtige Jacke kann Winter Reiten aus masochistischen Elend in eine warme, angenehme Erfahrung. Das erste, was zu erarbeiten ist, was Sie wollen, um Ihre Jacke zu verwenden, denn dies betrifft Passform, Stil und Features.

Wird es eine Mehrzweck-Sonntagsfahrt sein? Muss es gut aussehen für die Post-Ride-Kneipe, oder werden Sie nur immer ziehen sie auf für Fahrten weit weg von der Mode-Polizei?

Verwandte: Wie Sie Ihr wasserdichtes Fahrrad-Getriebe verjüngen

Fit

Alle Arten von Sitzen sind verfügbar, von super-gemütlichen Rennjacken bis hin zu lockereren, freeridartigen Mänteln. Nähere Montageoberteile werden weniger klappen und effektiver atmen, aber eine entspannte Passform gibt Bewegungsfreiheit und mehr Spielraum für die Schichtung. Zwischen den beiden Extremen ist ein guter Ort zu sein.

Leistung

Für maximale Fahrleistung benötigen Sie einen langen Rücken und lange Ärmel, um sich vollständig zu bedecken, und ein dünner Schnitt, der nicht bei hohen Winden klappt. Weniger Eigenschaften bedeuten leichteres Gewicht und kleinere Packungsgröße, während Pit Reißverschlüsse und Reflektivität sind wichtigere Leistungsüberlegungen als Handwärmer Taschen und Stil.

Materialien

Material

Lassen Sie sich nicht von Stoff Hype ausgesaugt werden. Was auch immer es auf dem Etikett über hohe WVT / Abdichtungsbewertungen, Atmungsaktivität, Dochtwirkung oder Schweißverlagerung sagt, wenn Sie Ihr Fahrrad hart fahren, werden Sie mehr schwitzen, als jeder aktuelle Stoff mit ihm fertig wird.

Die am besten bewerteten Stoffe wie eVENT, Gore-Tex, etc., halten Sie bei der Kreuzfahrt trocken und haften, aber hämmern Sie es und Sie werden Dampf von Anfang an aufbauen ... Was Sie unterhalb tragen, ist auch wichtig: Nie tragen Sie Baumwolle, wie dies zu schwitzen hält, macht den teuersten Mantel nutzlos.

Zur Maximierung der Stoffleistung sehen Sie nach Ärmeln, die Sie nach oben ziehen können und Grubenreißverschlüsse: Der Blutfluss um die Handgelenke und Achselhöhlen liegt in der Nähe der Oberfläche, so dass es sich hierbei um große Bereiche zum Kühlen der Kerntemperatur handelt. Überprüfen Sie die Eigenschaften des Mantels mit irgendwelchen Gurten der Beutel, die Sie normalerweise auch verwenden. Auch stellen Sie sicher, dass es gut genug passt, dass es nicht Wasser in den Hals lassen.

Schließlich stellen Sie sicher, dass die Jacke zu Ihrem Leben passt. Ist es leicht zu waschen Ist es dauerhaft, wenn man es in der Nähe der Kette bekommt? Ist es haltbar genug, um mit Abstürzen und Brombeersträuchern fertig zu werden? Ist es klein genug, um zu verstauen?Denken Sie an all Ihre Bedürfnisse, bevor Sie Ihre Moolah.

Kragen

2ef

Hohe Halsbänder sind ideal für das Aushalten von Entwürfen und ein bisschen Vlies funktioniert Wunder für die Steigerung der Hitze und Komfort. Hauben hinzufügen Sturmschutz, aber stellen Sie sicher, dass sie nicht klappen, wenn Sie sie nicht verwenden.

Hülsen

Du musst lange dauern, um deine Handgelenke zu bedecken und idealerweise auch deine Hand, auch wenn du dich an die Stäbe streckst. Einstellbare Bündchen lassen Sie die Ärmel hochziehen Ihren Arm zu kühlen.

Reißverschlüsse

Eine anständige wasserdichte Jacke ist wichtig, wenn auf den Spuren

Full Front Reißverschlüsse machen Jacken einfach zu setzen, ohne dass Sie Ihren Helm ausziehen müssen. Direkt an der Front, sind sie eine offensichtliche Ritze in der Anti-Wetter-Rüstung, also suchen Sie nach internen oder externen Sturmklappen. Zip Garagen stoppen den Reißverschluss irritierend Ihren Hals, wenn geschlossen.

Pit-Reißverschlüsse

Unterarm-Reißverschlüsse: Je länger sie sind, desto mehr "Air Con" bekommst du, wenn sie geöffnet ist. Überprüfe die Lücke bleibt ganz offen, wenn du reitest, und dass Taschenriemen nicht aufhören zu arbeiten.

Hem

Ein heruntergefallener Schwanz deckt den Rücken und stoppt Zugluft und Radspray, der den Rücken hochkommt, aber es kann ein leichtes "Pinguin" aussehen. Drawcords helfen auch, Zugzüge zu stoppen und die Jacke an Ort und Stelle zu halten.

Taschen

Fronttaschen sind nützlich für Odds und Sodawasser, aber die Rückentaschen kommen weniger auf das Fahrrad.

Hauben

Hauben

Viele Radjacken haben keine Kapuzen, vor allem weil viele Leute sie nie benutzen - eine Haube entwirft, die gut mit einem Fahrradhelm arbeitet, ist nicht so einfach und der Helm selbst hält das Schlimmste vom Regen ab. Sie sind potenziell nützlich, wenn Sie statisch sind, und wenn sie abnehmbar sind, dann haben Sie das Beste aus beiden Welten.

Jargon Buster

  • Atmungsaktivität: Die Fähigkeit eines Gewebes, Schweiß zu verschieben.
  • Chin guard: Gefaltete Lasche an der Spitze eines Reißverschlusses, um deine Haut zu stoppen, die gefangen wird und Kratzer verhindert.
  • Durable Water Repellency (DWR): Eine wasserdichte Behandlung für die Außenseite des Gewebes; Kann waschen / tragen eventuell aber Jacke kann behindert werden.
  • Membran: Eine wasserdichte Schicht in einem Sandwich aus verschiedenen Stoffen.
  • Einhand-Schnur: Tunnelzug mit einem verankerten Schloss, das mit nur einer Hand festgezogen werden kann.
  • Pit-Reißverschlüsse: Reißverschlüsse unter den Achselhöhlen, die zum Entlüften geöffnet werden können.
  • Poren: Kleine Löcher im Membrangewebe, die den Schweiß dämpfen lassen, aber größere Wassertropfen (Regen) herausnehmen.
  • Nahtabdichtung: Bänder auf der Innenseite der Nähte, die das Regenwasser durch die Nählöcher hängen lassen.
  • Sturmklappen: Zusätzliche Klappen über Reißverschlüsse / Taschen für zusätzlichen Schutz.
  • Wasserdichtes Rating: Die Menge des Regens kann der Stoff in 24 Stunden abschütteln, bevor er durchläuft; Wie gut die Jacke um den Hals und die Manschetten abdichtet, ist in der Regel aber wichtiger.
  • Wasserdampf-Übertragungsrate: Die Atmungsaktivität des Stoffes (in mm pro 24 Stunden), aber wieder Entlüftungen, Schnitt und so weiter machen oft mehr Unterschied.
  • Wetterfeste Reißverschlüsse: Nicht ganz wasserdicht, aber mehr witterungsbeständig als normal.
  • Benetzung: Der Punkt, an dem eine Jacke sättigt und beginnt zu lecken.
  • Wicking: Die Fähigkeit eines Stoffes, Schweiß von deinen Unterschichten oder Haut auf die Außenseite der Jacke zu übertragen.
  • Joch Entlüftung: Eine einfache Klappe knapp unter den Schultern, die Luft aussaugt, wenn die Jacke auftaucht, während du mitfahrst.
  • Zip Garage: Gefaltete Lasche an der Spitze eines Reißverschlusses, um die Haut zu stoppen, die gefangen wird und das Kratzen verhindert.

Schauen Sie sich unsere Anleitung zu den 9 besten wasserdichten Jacken zum Radfahren