Klimawandel kann durch den aufbau mehrerer radwege verlangsamt werden

Flüsse: Naturschutz oder Klimaschutz? - Faszination Wissen - 20.6.17 Video:

Fahrrad-freundlichen Routen beitragen, um messbare Abgasemissionen zu erreichen

1 / 1Cycle-Wege - eine kostengünstige Methode zur Emissionsreduzierung (Tobias Ackeborn) AdSkip Ad überspringen

Eine neue Studie von kanadischen Wissenschaftlern sagt, dass es eine quantifizierbare Reduzierung der Fahrzeug-Endrohr-Emissionen gibt, die zur globalen Erwärmung beitragen, wenn Menschen von fahrradfreundlichen Strecken versucht werden, anstatt zu fahren.

Und es ist ein Schnäppchen-Keller-Deal. "Das Treibhausgas profitiert vom Hinzufügen von kostengünstigen neuen Radverkehrsinfrastrukturen kann ebenso wichtig sein wie andere kostspieligere Strategien", sagen die Wissenschaftler von Montreals McGill University.

Für eine 7% ige Erhöhung der Länge eines Stadtbahn-Streckennetzes können die Treibhausgasemissionen um 2% sinken, sagen sie. Wenn das wie ein kleiner Return on Investment scheint, ist es ausgezeichnet im Vergleich zu den Kosten für den öffentlichen Verkehr umweltfreundlicher.

Die Wissenschaftler berechnen das, um die gleiche Kürzung der Treibhausebenen in einer großen internationalen Stadt wie Montreal zu erreichen, alle ihre Dieselbusse müssten in Hybridtechnologie umgewandelt werden und alle ihre Pendelzüge hätten Zu elektrifizieren <959> Das ist nicht eine billige Option im Vergleich zum Boosting Radfahren. "Ein 40-Fuß-Hybrid-Bus kostet $ 450, 00 (£ 250, 000)," die Wissenschaftler sagen, "Es ist gleichbedeutend mit [Gebäude] ca. 5. 5 km ( 3. 5 Meilen) von Radwegen. "

So, die Schaffung von mehr Zyklus Einrichtungen sollte ein Kinderspiel für die Stadt Chefs scharf, um ihr Bit zu tun, um die globale Erwärmung zu reduzieren.

Die neue Studie des kanadischen Teams zeigt die Auswirkungen eines kleinen Wachstums im Radwegnetz der Stadt von 375 Meilen bis 402 Meilen. Im selben Zeitraum wurde das Radfahren populärer und Pendler wechselten täglich zum Biken. Der Fall des Pendlerfahrers wurde verwendet, um die Verringerung der Treibhausgase abzuschätzen.

Kritik, dass ihre Berechnungen optimistisch sind, wird vom Team abgelehnt. "Unsere Schätzungen sind konservativer als sie in Wirklichkeit sind", sagen sie. Dieser Anspruch wird durch eine umfassende Umfrage, die gerade veröffentlicht wird, unterstützt.

Von fast 600 Radfahrern hielten an und fragten am Nationalen Bike-to-Work-Tag in Albuquerque, New Mexico, einer von drei sagte, dass sie ihre Reisen nicht mit dem Fahrrad gemacht hätten, wenn die bestehenden Radwege und Gassen nicht existierten. In der Tat, ein Viertel der Befragten sagen, sie würden ihre Reise mit dem Auto machen, wenn die Fahrrad-Infrastruktur nicht gebaut worden wäre und das würde natürlich erhöhen Fahrzeug Endrohr Emissionen, einschließlich Treibhausgase.

"In diesem Licht sind die Wege und Bahnen wirksam bei der Verringerung von Fahrzeugfahrten, die Verringerung der Staus und die Verbesserung der Luftqualität und der öffentlichen Gesundheit in der Region", sagt der Führer der Umfrage, Dr. Greg Rowengould, Assistant Professor in Der Tiefbau an der Universität von New Mexico.