Das david millar tt system. element 1: position

The Science of Marathon Running Video:

Tipps, um Ihnen zu helfen, die beste Position für schnellere Zeitstudien zu bekommen

1 / 4David Millars TT System beginnt mit der Suche nach der richtigen Position, um "aus dem Wind zu verstecken" (Jered Gruber für Castelli ) 2 / 4Verwenden Sie das Kit, das Sie lernen müssen, Sie brauchen nicht viel Geld zu verdienen (Timm Kölln Fotografie) 3 / 4TT Bars sind eine Notwendigkeit aber, wie sie es Ihnen ermöglichen, in die "Tuck" Position zu gelangen (Jered Gruber für Castelli) 4 / 4Experiment bis du eine Kombination von Positionen findest, die dir erlaubt, deinen Oberkörper zu entspannen: Wenn es irgendeine Belastung gibt, dann ist es nicht richtig (Jered Gruber für Castelli)

This Ist eine geförderte Post in Verbindung mit David Millar und A1 Mitgliedern.

Das "David Millar TT System" gibt allen Fahrern eine Roadmap, wie sie ihre Zeitstabilisierung verbessern können. Das System ist nicht eine strenge Reihe von Regeln, wie man es richtig macht, oder ein Argument für den Kauf einer teuren Liste von Geräten. Weil jeder Reiter einzigartig ist, zeigt Millars System, wie jeder sein volles Potenzial freischalten kann und die beste Zeit ist, die triallistisch sein kann.

  • Klicken Sie hier, um sich für die kostenlose vierteilige Video-Trainingsreihe anzumelden, in der David sein Fünf-Punkte-Time-Trial-System offenbart.

Wie ich gestern in der Einleitung zu dieser Serie auf meinem TT-System skizzierte, ist die Menge an Fehlinformationen da draußen über die Zeittrallung wirklich frustriert mich. Es scheint, dass ein großer Teil der Konkurrenten denke, dass der einzige Weg zur Geschwindigkeit ist, Tausende von Dollar in Ausrüstung, Windkanal-Tests und so zu investieren.

Ich hasse es zu sehen, Reiter verschwenden Zeit und Geld in der Verfolgung der Geschwindigkeit, wenn die echten Gewinne für die meisten sind viel einfacher und näher zu Hause.

Dies ist einer der Gründe, warum ich mit den Jungs bei A1 Mitgliedern zusammengekommen bin. Wie ich, fragen sie die unangenehmen Fragen und nehmen nicht die Dinge für selbstverständlich

Also habe ich mich entschlossen, diesen Blog zu schreiben und die kostenlose Video-Serie zu erschaffen, denn durch einfache Änderungen an den verschiedenen Elementen des TT-Systems, die ich entwickelt habe, ist es für Reiter möglich, eine enorme Leistungssteigerung zu sehen: das ist , Wenn sie nur wissen, was sie suchen ...!

Das größte Hindernis in fast jedem Zeitfahren ist Luftwiderstand. Daher ist eine gute Aerodynamik wichtig und Ihr Körper ist das, was den meisten Widerstand schafft. Das ist, warum Position ist die Nummer eins Element meines TT-Systems - je mehr aero du bist, desto schneller wirst du gehen, und das ist, bevor du gerade angefangen hast zu trainieren!

Wenn Sie diesen Richtlinien folgen, wird Ihnen mein System die beste Position für SIE geben und nicht eine theoretische "BEST" -Position.

1. Beginnen Sie mit dem, was Sie haben

Der beste Weg zu beginnen ist mit dem Ziel, das Beste aus dem herauszuholen, was Sie bereits haben.

Es dauerte Jahre, bis ich meine Position durch Experimente beherrschte - die Verwendung von Windkanälen und anderen Hightech-Methoden war nicht die Norm, als ich professionell wurde.Also musste ich es für mich selbst arbeiten, vor allem durch Versuch und Irrtum.

Im Nachhinein war das eine gute Sache, da ich lernen musste und verstand, wie jede Veränderung Vorteile brachte. Durch diesen Prozess habe ich viel mehr gelernt, als ich es hätte, wenn ich gerade in einen Windkanal gehe und ein Fahrrad-Setup und eine Liste von Geräten gegeben habe.

Meine Position setzte sich fort, wie ich experimentierte und justierte, bis ich meine perfekte Position im Jahr 2010 fand. Das war 13 Jahre nach dem Drehen von Profi!

Die Hauptlektion ist, dass es ein relativ einfacher Prozess ist, eine effektive TT-Position einzurichten, obwohl es dann etwas Tweaking nehmen wird, um es zu perfektionieren. Hoffentlich wird das aber nicht 13 Jahre dauern, denn ich habe die harte Arbeit für dich gemacht.

2 Erste Schritte

Der erste Schritt ist es, Ihre Position relativ zum UCI-Limit zu maximieren, damit Sie effizient pflegen können - Sie können die meisten aerodynamischen Positionen in der Welt haben, aber es ist nutzlos, wenn man nicht paaren kann Effizient

Um dies zu tun, bewegen Sie Ihren Sattel nach vorne, mit der UCI gesetzlichen Grenze von 5cm hinter der Tretlagerachse als Ziel. Verwenden Sie eine Senkung von der Spitze des Sattels, um es zu messen. Der Grund dafür ist, dass die natürliche Tendenz deines Körpers bei hoher Kraft und Kadenz auf dem Sattel vorwärts schiebt.

Setzen Sie dann Ihr Fahrrad auf einen Heimtrainer, kommen Sie in Ihre aktuelle TT-Position, und haben Sie jemanden fotografieren von Ihnen von vorne und von Seite.

Verwenden Sie diese Bilder als Baseline - studieren Sie sie. Ein Grundprinzip, das ich mich annehme, ist, dass wenn du schnell schaust, bist du wahrscheinlich schnell. Das ist oft der Weg in die Aerodynamik: Es ist eine äußere Oberfläche, die sich mit äußeren Kräften beschäftigt. Mit anderen Worten, es ist sichtbar. Das ist genauso wie wenn man sich einen Rennwagen ansah, man könnte erkennen, dass es eigentlich ein Rennwagen ist.

Untersuche deinen Kniewinkel auch, weil du, wenn du deinen Sattel vorwärts bewegen musst, um 5cm zu erreichen, musst du ihn wahrscheinlich um ein paar Millimeter anheben oder sogar etwas nach oben winkeln, um Platz zu nehmen Die Vorwärtsdrehung deiner Hüften über den Kurbeln.

xxx: xxx

3. Vergleichen, studieren und lernen

Wie Sie die Bilder von Ihrem eigenen Setup anschauen, vergleichen Sie sie mit anderen - vor allem die schnellen Jungs. In den Worten von Pablo Picasso, & ldquo; Gute Künstler kopieren, großartige Künstler klauen. & Rdquo;

Verwenden Sie Zeitschriften, TV und das Internet zu erforschen, wie die schnellste & ldquo; Tester & rdquo; Position auf dem Fahrrad. Schauen Sie nicht auf ihre Fahrräder, schauen Sie sich ihre Körper an und wie sie sich auf dem Fahrrad positionieren. Es ist unser Körper, der die größte Fläche hat - die Frontfläche des Fahrrades ist im Vergleich zum Vergleich.

4 Die Cockpit

TT Bars sind eine Notwendigkeit, wie sie es Ihnen erlauben, in die Aero Tuck Position zu bekommen und reduzieren die frontale Bereich, den Sie präsentieren, um den Wind, ähnlich wie ein Downhill Skifahrer.

Mit deiner neuen Sattelposition sollst du deine Stäbe so einrichten, dass es einen Winkel von 90 Grad an deinem Ellenbogen gibt. Stellen Sie sicher, dass sie weit genug vorwärts sind, damit Ihre Knie nicht Ihre Ellbogen berühren, wenn Sie in der Tuck sind.

Ziel, deine Unterarme waagerecht oder sogar leicht nach oben geneigt zu haben.

Versuchen Sie, Ihre Arme so nah an einander zu bekommen, wie es bequem ist, da dies Sie schmaler vor und schneller macht.

Ihre Handposition ist eine Frage des persönlichen Geschmacks und auch abhängig von der Art der Bar, die Sie verwenden. Persönlich habe ich gern meine Hände in einem nach oben gewinkelten Griff - sehr selten fühlte es sich an, als ob ich hart war, wenn ich in der Aero Tuck war.

Die Höhe der Stäbe hängt von Ihrer jeweiligen Morphologie ab - der Form und den Proportionen des jeweiligen Körpers. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich auf dem Heimtrainer so positionieren, dass Sie kontinuierlich testen, anpassen und finden können, was fühlt und funktioniert am besten - Sie wollen nicht, dass Ihre Oberschenkel Ihren Magen an der Spitze jedes Pedalschlags schlagen Dein TT-Rennen!

Passen Sie die Höhe Ihrer Armlehnen an, bis Sie die Position finden, die Ihre Oberschenkel am nächsten kommt, um Ihren Magen zu berühren, während Sie berücksichtigen, dass, wenn Sie eine TT-Anstrengung machen, Ihr Zwerchfell wird Ihren Magen noch mehr drängen. Sobald Sie die niedrigste Position gefunden haben, können Sie mit Pedal eintreten, mit Abstand zwischen den Knien und dem Magen, nehmen Sie Fotos wieder von der Seite und von vorne, um die ursprüngliche Position zu vergleichen. Du wirst schon schneller schauen!

Mit all den oben genannten Aspekten deines Cockpit-Setups, experimentierst du, bis du eine Kombination von Positionen findest, die dir erlaubt, deinen Oberkörper zu entspannen: Wenn es irgendwelche Belastungen gibt, oder du musst dich anpassen, um die Position zu halten das ist nicht richtig.

xxx: xxx

5. Auf der Straße

Du wirst deine TT-Events nicht auf dem Heimtrainer machen, sobald du dein bestes Erstrad-Setup gefunden hast, ist es Zeit zu lernen, wie man es in Rennbedingungen auf der Straße fahren kann. In dieser Hinsicht gibt es ein paar Dinge zu verstehen, über Ihre Zeit Trialing Position, wenn unter Anstrengung in Race Bedingungen.

Das erste ist, dass es nicht statisch ist, und du musst lernen, wie man sich bewegt und die Variablen von Gelände und Mühe verwandeln kann. Du solltest lernen, deine Schultern zu ziehen, als ob du in einem Achselzucken steckst, während du gleichzeitig deinen Kopf hinunterstachst und ihn in die Schildkrötenposition drückst.

Im Wesentlichen versuchst du dich vor dem Wind zu verstecken Je kleiner und sinnlicher du kannst, desto weniger musst du durch die Luft drängen.

Wieder einmal fotografieren sie mit deinem Kopf in verschiedenen Positionen und, sobald du diese Bilder hast und herausgearbeitet hast, was deine bevorzugte Position ist, kannst du entscheiden, welche Art von Helm zu bekommen ist. Es gibt genügend Helme auf dem Markt in diesen Tagen, um Ihnen zu erlauben, einen zu finden, der für Sie arbeitet - wenn Sie einen wählten, der schaut, um den besten Luftstrom über Ihrem Kopf und zurück zu haben, dann ist es wahrscheinlich, eine gute Wahl zu sein.

Zweitens, beim Klettern werden Sie wahrscheinlich nicht in der Lage sein, Ihre volle aero TT Position zu halten. Sie können sich in den Sattel zurückschieben, während die Kadenz sinkt und Sie werden wahrscheinlich auch Ihren Grip auf die Bars wechseln müssen.

Das ist deine Kletter-TT-Position: Es ist auf halbem Weg zwischen deiner normalen Straßenposition und deiner vollen Aero TT Position.Es gibt nicht viele Fahrer, die beim Klettern in einer vollen Aero TT Position bleiben können: Chris Froome und Richie Porte sind zwei, die in den Sinn kommen und wenige der besten professionellen Rennfahrer sind dazu fähig.

Also, in der Zusammenfassung, nehmen Sie die Hauptverantwortung für Ihre eigene Position und studieren, lernen, bewerten und anpassen. Und bereit sein, deine Position dynamisch in den Ereignissen anzupassen.

Rückblick morgen für den Teil zwei meiner Serien, wenn ich über Ausrüstung spreche, die dich schneller macht.

David Millar hat mit dem A1 Coaching zusammengearbeitet, um "The David Millar TT System" zu präsentieren, zusammen mit einer kostenlosen 4-teiligen Video-Serie. Millar ist ein Weltexperte in der Zeittrendung und A1 Coaching ist führend in der Branche geworden, indem es modernste Wissenschafts- und Trainingsmethoden für den alltäglichen Radfahrer bringt. Diese Synergie zwischen Millar und A1 hat zu dem aufschlussreichen fünfteiligen Millar TT System und der dazugehörigen vierteiligen Video-Trainingsreihe geführt.

  • Klicken Sie hier, um sich anzumelden.