Das david millar tt system, element 4: kontextual training

Four Horsemen - Feature Documentary - Official Version Video:

, wie Sie Ihren Trainingsansatz auf Ihre spezifischen Umstände entwerfen können.

1 / 4Es ist möglich, die Forderungen eines TT sehr gut während der Trainings zu replizieren (Jered Gruber für Castelli) 2 / 4Positional Training weg von der statischen Umgebung eines Trainer ist wichtig (Jered Gruber für Castelli) 3 / 4Speed ​​Ausdauertraining ist die Sitzung, die Sie fürchten sollten - und ist wichtig zu nageln (Jered Gruber für Castelli) 4 / 4Training richtig Ist heutzutage viel mehr als nur die Distanz in (Jered Gruber für Castelli)

Dies ist eine geförderte Post in Verbindung mit David Millar und A1 Mitglieder.

Ein Zeitfahren ist wohl eine der einfachsten Disziplinen im Rennsport, um draußen zu trainieren, denn es ist möglich, die Forderungen eines TT sehr gut während der Trainings zu replizieren.

Im Gegensatz zum Training für ein Straßenrennen, das in der Nähe von unmöglich ist, sich außerhalb des eigentlichen Renntags neu zu erschaffen, kann alles in deiner TT-Trainingseinheit strukturiert und angewendet werden, um deinen Körper und Geist für das jeweilige Event vorzubereiten.

Allerdings konkurriert ein großer Teil der Fahrer auch in der Straße und in anderen Radsportdisziplinen, und die spezifische Ausbildung für TT muss in ihren gesamten Trainingsplan berücksichtigt werden. Dieser Plan muss sowohl mit zwei einzigartigen Kontexten entwickelt und umgesetzt werden: Sie und die Natur des Zeitfahren Rennens.

Sie können eine beliebige Anzahl von Forschungsarbeiten und Trainingsartikeln lesen, wie Sie Ihre Zeitfahrgeschwindigkeit entwickeln können, aber die große Mehrheit kocht auf die gleiche Sache. Die wichtigste Fitness-Komponente ist in erster Linie Ihre Functional Threshold Power (FTP) - die maximale Anstrengung, die Ihr System über Ihre TT-Distanz aufrecht erhalten kann. Training für das ist kein großes Geheimnis: Es tut weh und es gibt nur ein paar grundlegende Möglichkeiten, es gut zu machen.

Allerdings basieren viel von dieser Forschung und vielen Trainingsprogrammen auf der Annahme einer kontrollierten Umgebung. Ja, einige dieser Schulungen können auf einem Heimtrainer oder in einem Fitnessstudio oder Labor durchgeführt werden, und das hat gewisse Vorteile. Abgesehen davon, dass sie aus dem Wetter sind, können zum Beispiel sehr präzise Workouts durchgeführt werden.

Das heißt, sowohl das Leben als auch das Rennen sind messer als Labor- oder Heimtrainer-Bedingungen, und Sie müssen Ihre Umstände berücksichtigen, sowie die unterschiedlichen Anforderungen in TT-Rennbedingungen.

Wir leben und konkurrieren in dynamischen statt statischen Umgebungen - wechselnden TT-Kursen und Arbeits- und Familienanforderungen - und es ist wichtig, dass Sie lernen, für diese sich ändernden Kontexte zu trainieren.

Obwohl ich keinen Namen für diese Art von Denken hatte, als ich mein Trainingssystem als Profi entwickelte, fand ich mich ständig mit jeder neuen Trainingsmethode, Ausrüstung oder Rennstrategie, die vorgeschlagen wurde: & ldquo ; Aber, wird diese Arbeit für mein Training und für mich bei der Konkurrenz in solch-und-so Ereignis & rdquo; ?

Mit der Eingabe von den Jungs bei A1 Coaching freue ich mich, dass dieser Aspekt meines Systems als professionelle - kontextuelle Ausbildung - der Ansatz sein muss, der auch von den Amateuren übernommen wird, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Ihre Vorbereitung wird Ihnen einzigartig sein - zu Ihrem Fitness-Level, Arbeit und Lebensstil, Alter, Ziele und andere solche Variablen. Und für sie, um für TT zu arbeiten, muss es bestimmte wesentliche fokussiert auf den TT-spezifischen Rennsport-Kontext enthalten.

Deshalb ist bei kontextbezogener Schulung Ihr Ansatz um Ihre Umstände und die besonderen Anforderungen Ihrer Veranstaltung konzipiert. Viel zu oft ist es umgekehrt - Sie werden mit einem abstrakten Trainingsprogramm mit der Erwartung präsentiert, dass Sie den Anforderungen entsprechen werden.

Wie ich schon sagte, die erste Variable zu sehen ist Sie.

Kontext 1: Ihr einzigartiges Selbst

Der erste Kontext ist selbst und für die meisten ist einer der Hauptfaktoren, die das Training beeinflussen, Zeit.

Als ich professionelle Ausbildung machte, war alles über "Putting the kilows in". Stunden und Stunden des Fahrens war das vorgeschriebene Rezept für die Entwicklung guter Form. Doch das hat sich in den letzten 10 Jahren meiner Karriere wirklich verändert. Als immer mehr Wissenschaft in den Sport kam, begannen wir zu begreifen, dass sehr spezifische Hochintensitätsintervalle über einen kürzeren Zeitraum oftmals eine bessere Trainingsanpassung geben konnten.

Deshalb habe ich in der letzten Hälfte meiner Karriere viel mehr Rennsignale gemacht. Während ich das Road-Rennen mit TT ausgleichen musste, habe ich gelernt, wie gewisse Trainingsgänge mir die genaue Trainingsanpassung gegeben haben, die ich für meine Ziel-TTs benötigte, während ich noch zu meinem gesamten Rennprogramm beitrage.

Diese Entwicklungen in der Wissenschaftsforschung brachten dem Amateur einige große Vorteile, weil die meisten nicht 20 Stunden pro Woche zu trainieren hatten. Allerdings sage ich "potenzielle Vorteile", weil es langsam zu filtern ist. Wie alle Entwicklungen gab es viel Resistenz gegen neue Wege - das habe ich in meinem Tag schon ziemlich getroffen!

Noch, ich habe gute Amateurfahrer fragen mich die ganze Zeit: & ldquo; Wie viele Stunden sollte ich in & rdquo; ? Als ob dies der wichtigste entscheidende Faktor für den Erfolg wäre.

Deshalb habe ich die Jungs von A1 Mitgliedern so erfrischend gefunden, als wir uns zum ersten Mal zusammengearbeitet haben. Sie haben seit langem die Hochleistungs-Trommel geschlagen und waren offensichtlich leidenschaftlich, die Schneide-Sport-Wissenschaft zu alltäglichen Amateur-Fahrern mit geschäftigen Leben zu bringen.

Das Trainerteam von A1 unterstützt Amateurfahrer Tag für Tag und hat ein tiefes Verständnis für die komplexen Forderungen, die sie zum Gleichgewicht bringen - sie mussten sich dem kontextuellen Training anders anpassen als ich es gemacht habe Gleichen Grundansatz.

Also für mich, um zur Amateur-Szene beizutragen, war die Zusammenarbeit mit dem A1 Coaching die perfekte Ergänzung zu meiner Erfahrung und der Anwendung der Wissenschaft auf den Amateur-Kontext. Das ist, was die A1 Jungs gut sind. Sie haben immer wieder bewiesen, dass die wissenschaftlichen Methoden, die ich als Profi begonnen hatte, mit Amateuren arbeiten und phänomenale Fitnesserhöhungen mit weniger als acht Stunden Training pro Woche für den alltäglichen Reiter produzieren können.

Deshalb müssen Sie sich in Ihrem Kontext der begrenzten Zeit auf Qualitätssitzungen konzentrieren. Mit "Qualität" meine ich mehr als nur Intensität. Ich meine Besonderheiten: Jeder Abschnitt jeder Stunde muss geplant werden, um eine bestimmte physiologische oder andere Trainingsanpassung zu bringen. Wenn Sie kurz auf Zeit sind, müssen Sie, um A1's Anthony Walsh, & ldquo zu zitieren; Umarme die Intensitätsrevolution u. Rdquo; .

xxx:

Kontext 2: TT-spezifische Bedingungen und Anforderungen

Der zweite Kontext, auf den sich diese Qualität der Ausbildung konzentrieren muss, ist die Art des TT-Ereignisses selbst und wie es sich vom Straßenverkehr unterscheidet Und andere Disziplinen. Wie ich in dieser Serie betont habe, ist die TT keine kontrollierte oder statische Umgebung, wie es so oft vorgeschlagen wird. Sie müssen für den Rennsport trainieren und unter den Belastungen des Rennsports die anderen veränderlichen Elemente des Systems, die ich bisher abgedeckt habe, implementieren: Position, Kadenz, Stimulation und so ähnlich.

Du wirst deine TT-Position herausgefunden haben - oder du bist dabei, sie zu verfeinern - und hast die Effizienz des Fahrens praktiziert. Der Haustrainer in deinem Schuppen, Wohnzimmer oder unter der Veranda, könnte dein Labor für diese Elemente Ihrer Vorbereitung gewesen sein.

Allerdings wirst du nicht auf einem Heimtrainer fahren, sondern auf der Straße mit konstanten Variablen und einem Sperrfeuer von Sinnesreizen. Es gibt Änderungen in Gradient, Straßenoberfläche und Luftwiderstand - mehr als oft nicht Wind buffet Sie aus jeder Richtung mit Richtungsänderungen und Schutz.

Die zusätzlichen Sinnesreize werden Ihr Urteil und die Verarbeitungskapazität stürzen - Autos und Lastwagen, schreiende Beine und schwächen den Kern, schwitzen in deinen Augen und schnüffeln von deiner Nase. (Zum Glück werden Sie nicht die zusätzliche Ablenkung des Teams Director Sportive schreien Sie aus dem Team Auto hinter!).

Mit all dem im Hinterkopf ist es essentiell , dass du speziell für diese Kontextbedingungen trainierst. Ob Sie eine engagierte Zeit-Triallistin oder vor allem ein Rennfahrer sind, der gute TTs machen muss, müssen Sie diese Faktoren in Ihr Programm integrieren, ob es von sich selbst oder einem Trainer entwickelt wird.

Mit all dem im Hinterkopf, mein System bricht dieses Wesentliche in drei, grundlegende Schlüsselansätze.

'Das David Millar TT System' ist eine faszinierende 5-teilige Serie, aus der auch die erfahrensten Zeit-Triallisten überprüfen werden, wie sie Dinge machen. Millar ist einer der Top-Zeit-Triallisten in der Geschichte des Radsports und diese Serie zeigt das System, das ihn dort brachte. Entwickelt in Verbindung mit A1 Coaching, ist das System für den TT-Erfolg in fünf Schlüsselelemente unterteilt, die vom Alltagsradler umgesetzt werden können.

  • Klicken Sie hier, um sich bei der kostenlosen 4-teiligen Video-Trainings-Serie anzumelden, in der David sein 5-Punkte-Time-Trial-System offenbart.

xxx:

Wesentliches 1: Positionsschulung

Wie ich schon skizziert habe, gibt es durch die konstanten Anpassungen, die du machen musst, konstante Schwankungen in der Kraft und Kadenz, sei es von Steigung, Straßenoberfläche oder Wind.

Hinzufügen in schleichende Müdigkeit. Ihre Beine lassen Sie in keinem Zweifel an der Anstrengung, aber, weniger spürbar, Ihr Kern und Oberkörper wird auch schwächen und das Gerüst, das Sie haben, um die Macht durch die Beine zu beginnen, beginnen zu werden und werden weniger stabil.

Sie können diese Variationen nicht gut auf dem Heimtrainer simulieren: Sie müssen es unter Rennen-Belastung betonen, in der Renn-ähnlichen Umgebung.

Ich hoffe, dass es in diesem Stadium klar ist, dass diese Sessions nicht über Stunden auf dem Fahrrad sind - sie sind über Qualität. Sie sind am besten als Intervalle und ihre Timing und Aufwand variiert je nach der Länge Ihres Ereignisses, Ihre gesamte Trainingsprogramm, die Gesamtzeit, die Sie zur Verfügung haben, und so weiter. Ich gebe einige konkrete Beispiele für Sessions in der nächsten Post.

In Positionsschulungen musst du die Qualität deiner Position unter physiologischer Rennspannung und in den anderen wechselnden Umgebungsbedingungen schärfen. Dies führt zu einer Reihe von wesentlichen Trainingseffekten, zusätzlich zu Verbesserungen in Ihrem Motor.

Zuerst wird es irgendwelche Probleme mit deiner Position offenbaren, die nicht aus dem anfänglichen Setup oder der nachfolgenden Verfeinerung entstanden sind. Sie können finden, es ist gut für die ersten paar Intervalle, aber, wie Müdigkeit setzt, können Niggles beginnen zu erscheinen. Dies gibt Ihnen Zeit, sich anzupassen, zu experimentieren und wieder anzupassen.

Zweitens werden Sie Ihren Körper trainieren, um diese Position aus der Sicht der Aerodynamik und der Kernstabilität zu halten, die die Plattform für den Machtübergang ist. Viel Radsportaufwand produziert Rotationskräfte - Sie setzen sich auf eine Seite auf einmal ein und Ihr Körper muss sich stabilisieren, um dieser Kraft entgegenzuwirken, mehr als einmal jede Sekunde. Der Heimtrainer, mit dem Fahrrad gesichert, nimmt viel von diesen Kräften auf und man bekommt nicht den gleichen Trainingseffekt, auch wenn die Last ähnlich ist.

Drittens werden Sie beginnen, die aerodynamischen Effekte Ihrer Position auf Geschwindigkeit zu bemerken. Was auch immer Sie verwenden, um Daten zu erfassen, konzentrieren sich auf nur zwei Parameter auf dem Bildschirm - Geschwindigkeit und Kadenz. Spiel mit winzigen Tweaks zu deiner Position und Kadenzen auf verschiedenen Straßensegmenten und bei verschiedenen Windverhältnissen.

Sehen Sie, ob sich die Geschwindigkeit ändert, wenn Sie diese ändern und beginnen zu registrieren, was am besten für Sie unter bestimmten Bedingungen funktioniert. Vergessen Sie nie, dass Geschwindigkeit die wichtigste Variable ist und lernen Sie, was am schnellsten für Sie ist (ich habe in der letzten Post beschrieben, wie Leistungsdaten in dieser Hinsicht kontraproduktiv sein können, weil erhöhte Leistung nicht unbedingt eine erhöhte Geschwindigkeit bedeutet, wenn es Ihre Aerodynamik beeinträchtigt) .

xxx: xxx

Essential 2: Pace Control Training

Das ist vielleicht der wichtigste Teil eines jeden TT und ein wesentlicher Bestandteil des Trainings. Sie können die perfekte Position haben, das gesamte physiologische Training absolviert haben, das blitzschnellste Bike gekauft und Ihren Kurs gewählt haben, aber wenn Sie Ihre Bemühungen nicht richtig beenden können, dann werden Sie nicht die beste Zeit bekommen, in der Sie fähig sind. Es klingt seltsam, aber es ist erstaunlich, wie auch die erfahrensten Profis das falsch machen können.

Ihr Tempo-Training Training - entweder bestimmte Sessions oder in andere Sitzungen gebaut - ist nicht nur auf starrte auf einen Bildschirm von Zahlen. Es geht darum, das zu fühlen, was für dich arbeitet und trainierst, um zuzuhören und zu erkennen, was mit deinem Körper los ist.

In Rennbedingungen müssen Sie dies in der Lage sein, dies institutiv und unterbewusst zu machen. Ständig versucht, die Zahlen auf einem kleinen Bildschirm zu betrachten, Berechnungen durchzuführen und Anpassungen vorzunehmen, wird bei den Belastungen und Ablenkungen der wahren Rennbedingungen nicht gut funktionieren.

Um diese Fertigkeit zu verinnerlichen, musst du sie ständig üben und die Adrenalin-angetriebenen Aufregung und die schmerzhaften Bedingungen des Renntags kommen, du wirst deinen Instinkten vertrauen und dein Tempo wird viel reaktionsschneller und genauer sein.

Im letzten Beitrag habe ich beschrieben, wie man den Kurs segmentiert und dein Tempo entsprechend kontrolliert. Sie müssen dies unter Last in diesen Sitzungen üben (siehe den nächsten Beitrag für ein Beispiel) und das erfordert viel geistige Kraft und bewusstes Denken zu bestehen. Aber für eine Qualitätssitzung ist das alles, worum es geht.

David Millar verbrachte viele Jahre damit, seine Zeit zu verkürzen, bis er zu einem der Besten der Welt wurde. Indem er außerhalb der Kiste nachdenkte und konventionelle Trainingsmethoden herausforderte, lernte Millar neue Methoden und Ansätze, die ihm dabei helfen konnten, diesen Vorteil in der Geschwindigkeit zu gewinnen. Jetzt arbeiten wir mit den Leuten von A1 Coaching zusammen, die sich durch innovative Trainingsmethoden auch schnell in den Beruf rücken - David zeigt sein "Millar Time Trial System", das Ihnen die Vorteile seiner langjährigen Arbeit bietet.

  • Klicken Sie hier, um sich für die kostenlose vierteilige Video-Trainingsreihe anzumelden, in der David sein Five-Point Time Trial System offenbart.

Essential 3: Speed ​​Ausdauertraining

Das ist die einfachste, aber die anspruchsvollsten Sessions. Das sind die Sessions, die du am meisten an deinem Trainingsprogramm fürchtest - oder wenn du es richtig machst!

Hier geht es nur darum, deinen Motor zu entwickeln - dein Pferd zu erhöhen. Um dies zu tun, musst du den Körper betonen, um auf dem geforderten Niveau effizient zu funktionieren. Gut gemacht, geben sie den größten Trainingseffekt.

Geschwindigkeitsausdauer wird natürlich nicht isoliert gemacht. Sie werden die anderen zwei Grundlagen und konzentrieren sich auf Ihre Fähigkeit, in der meisten aerodynamischen Position zu halten und zu kontrollieren Ihr Tempo, um den maximalen Nutzen zu bekommen.

Aus dieser Rezension der drei wesentlichen Ansätze hoffe ich, dass es dir mehr gibt, dass es mehr zu deinem TT-Training gibt als das Reiten für X-Minuten in Y-Anstrengung - ich merke, dass viele Trainingsprogramme diese Art von vereinfachtem Rezept geben.

Diese drei Grundlagen alle zusammen aufbauen, jeder ein Baustein zum nächsten. Wenn Sie diese drei kontextuellen Ansätze nehmen und sie in Ihr laufendes Trainingsprogramm aufbauen, werden sie alle anfangen zu verknüpfen und werden verinnerlicht und intuitiv.

Rückblick auf morgen für meinen letzten Blog-Post, in dem ich Beispiele für einige spezielle Trainings und für eine Zusammenstellung meines Fünf-Element-TT-Systems geben werde.