Trail tech: mountainbike reifendruck - alles was sie wissen müssen

Blake Does The Megavalanche Video:

zu folgen, wie man den perfekten Reifendruck für jede Spur findet Überspringen AdSkip Ad

Frage:

Ich bin relativ neu zum Mountainbiken, also verzeih mir, wenn das albern scheint, aber wie wichtig ist es, den empfohlenen Reifendruckrichtlinien zu folgen? Sie scheinen viel höher als ich fühle, dass ich laufen sollte.

Antwort:

Reifendruck ist eine kritische Komponente, um das Beste aus deinem Mountainbike herauszuholen. Es gibt eine Reihe von Variablen, die in den idealen Druckbereich für einen Fahrradreifen passen. Viele von denen sind völlig aus der Kontrolle des Herstellers, so dass sie auf der Seite der Vorsicht irren. & Ldquo; Es ist eine Anwaltsache, sicher, & rdquo; Sagte Schwalbes nordamerikanischer OE-Verkaufsleiter Henry Horrocks.

Der Höchstdruck eines Reifens ist nicht der Druck, bei dem er wie ein Ballon zerspringt; Öfter als nicht ist es der Rand, der dem Druck nicht standhalten kann. Nicht alle Fahrradfelgen sind gleich; Manche können viel höheren Belastungen widerstehen als andere. Unternehmen haben keine Möglichkeit zu wissen, welche Felgen Sie, der Verbraucher, wird mit ihren Reifen paaren. Folglich sind ihre maximalen empfohlenen Drücke eher konservativ.

Für Mountainbiker ist die maximale Druckleistung im Allgemeinen nicht das Problem, da die meisten Fahrer unter dieser Nummer gut laufen. Viele - selbst eingeschlossen - laufen oft unterhalb der Mindestbewertung, besonders bei schlauchlosen Setups.

Warum niedriger? Nun, es kann Ihre Reifen schneller rollen und absorbieren mehr Weg Unregelmäßigkeiten, und können Traktion sowie Komfort zu erhöhen. Es gibt zahlreiche Studien, die Beweise liefern (obwohl die meisten Schwerpunkt ausschließlich auf der Straßenleistung). Wenn es um Mountainbiken geht, findet der ideale Reifendruck eine qualitative Verfolgung.

Während die maximale Druckstufe eine Absicherung gegen Felgenstärke ist, ist der empfohlene Mindestdruck eine Absicherung gegen Sie, der Reiter. Wenn der Druck zu niedrig ist, kann sich der Reifen drehen, den Rand abrollen oder die Luft zerreißen.Das Fahren unter aufgeblasenen Reifen kann auch dazu führen, dass sich das Gehäuse übermäßig biegt, was zu vorzeitigem Verschleiß führt. Im besten Fall, sind die empfohlenen empfohlenen Bewertungen gebildete Vermutungen, was für die meisten Menschen die meiste Zeit arbeiten wird.

Die Reifendruck-Richtlinien des Herstellers können Sie schließen, aber es wird einige Experimente machen, um den Druck zu finden, der für Sie arbeitet:

Die Druckbereiche, die auf den Seiten Ihrer Reifen gedruckt werden, sind erzogene Vermutungen

Die Variablen, die sich auswirken Reifen Leistung kann in sechs Kategorien aufgeteilt werden, und während Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage, für alle von ihnen zu erklären, können Sie.

Sechs Dinge zu beachten bei der Suche nach Ihrem perfekten Reifendruck

1 Reitergewicht:

Wie ein Reifen bei einem gegebenen Druck arbeitet, ist relativ zum Gewicht des Fahrers. Zum Beispiel könnte ein 145lb (66kg) Fahrer das 35psi in einem 26x2 finden. 25in Reifen fühlt sich zu hart und fehlt Traktion. Umgekehrt könnte ein 250lb (113kg) Fahrer diesen Druck zu niedrig finden, was zu Reifenwinde oder sogar Quetschflächen führt. 2 Reifenvolumen:

Reifenvolumen und Druck gehen Hand in Hand. Ein Reifenvolumen bestimmt, wie sich ein gegebener Druck "fühlt". Zum Beispiel, 35psi in einem 700x25mm Reifen fühlen sich fast flach, während 35psi in einem 26x3. 8in-Modell fühlt sich felsenfest an die Berührung - das Rad wird abprallen, anstatt zu absorbieren, ein Weg Unregelmäßigkeiten. 3 Terain:

Wie sind deine lokalen Wanderwege? Schnell und fließend Oder eine Reihe von klobigen Steingärten? Wenn die letzteren betrachten, um Ihren Druck zu bekämpfen, um Klemmblätter und Seitenwandschaden zu bekämpfen. Achten Sie darauf, Trailbedingungen zu berücksichtigen. Bekam Felsen? Betrachten mehr Druck, um Quetschblätter und Seitenwandschäden zu vermeiden:

Erhaltene Felsen? Betrachten Sie Ihre Luftdruck

4 Reitstil:

Wie Sie reiten ist so wichtig wie wo Sie fahren. Je aggressiver Ihr Stil, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie ein bisschen mehr Druck ausführen müssen. Oder bist du ein Finesse-Typ - fährst du 'Licht; Auf dem fahrrad Versuchen Sie, die sauberste Linie durch einen Steingarten zu holen, oder bevorzugen Sie lieber mit rücksichtsloser Abreise? Halten Sie Ihre Räder auf dem Boden, oder genießen Sie gerne Sprünge und Tropfen? 5 Felgenbreite:

Dies spielt eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung, wie niedrig Sie gehen können, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Eine breite Felge macht einen besseren Job, einen Reifen zu tragen als ein schmaler. Für eine gegebene Reifengröße, ein breiterer Rand erlaubt Ihnen, einen niedrigeren Druck zu laufen, ohne dass der Reifen sich wendet und unter Ihnen faltet. 6 Reifenaufbau:

Die Art und Weise, wie ein Reifengehäuse hergestellt wird, wird sich auswirken, wie es sich bei einem gegebenen Druck in der gleichen Weise anfühlt wie dein Gewicht. Reifen mit hohen TPI (Fäden pro Zoll) Hüllen sind in der Regel mehr geschmeidig als die mit niedrigen TPI zählt. Sie können feststellen, dass Sie Ihren Reifendruck erhöhen müssen, wenn Sie von einem niedrigen TPI-Reifen zu einem mit einer höheren TPI-Zählung austauschen und umgekehrt. Auch Modelle, die steifere, verstärkte Seitenwände sowie schlauchlose / UST-Reifen aufweisen, müssen bei niedrigeren Drücken laufen müssen, um das gleiche Leistungsniveau zu erreichen, wie die mit dünneren, geschmeidigeren Gehäusen.

Reifen mit dickeren (und steiferen) Seitenwänden müssen unter niedrigeren Drücken laufen dürfen als die ohne solche Verstärkung:

Reifen mit verstärkten Seitenwänden bieten erhöhten Schutz vor Schnitten und Abrieb

Sortierung eines Reifendrucks, der für richtig ist Du bist so viel wie eine Wissenschaft. Halten Sie diese sechs Faktoren im Auge und nehmen Sie sich Zeit zum Experimentieren. Achten Sie darauf, eine Pumpe zu bringen und, wenn möglich, ein Messgerät zu helfen, finden Sie Ihre perfekte Nummer.

Was ist mit dir?

Haben Sie einen Reifendruck gefunden, der für Sie gut funktioniert? Teilen Sie Ihr Setup, von Reifen und Gelände zu Fahrer Gewicht und Luftdruck, in unserem Kommentar Abschnitt.