Was ist bmx?

Kann es Johannes? - BMX | WDR Video:

Rennsport und Freestyle BMX für Anfänger konzipiert

1 / 5Before kaufst du deine BMX, denk an die Art des Reitens, die du machen willst - dann finde heraus, welches Gewicht des Bikes du brauchst und (Stephen Pond / EMPICS Sport) 2 / 5BMX Fahrräder, die für den Rennsport gebaut werden, werden viel leichter als Freestyle-Bikes, so dass Fahrer schnell und schnell auf der Strecke (Future Publishing) 3 / 5Kinder sind ideale Kandidaten für BMX (Future Publishing) 4 / 5Freestyle BMX-Bikes haben oft sowohl vordere als auch hintere Stunt-Stöpsel, für Tricks (Future Publishing) 5/5 Seit 2008 ist das BMX-Rennen in die Olympiade aufgenommen worden (Future Publishing)

Der Sport des Fahrrad Motocross, oder BMX, wie es mehr bekannt ist, entstand in Amerika in den frühen 1970er Jahren. Es wurde als Sprungbrett für Kinder konzipiert, um in Motocross zu bekommen, und schnell blies in eine Sportart in seinem eigenen Recht.

Es boomte in Großbritannien in den frühen Achtzigern, als die Hersteller an Bord mit der Herstellung von kompletten Fahrrädern. BMX-Bikes stellen aufgrund ihrer kompakten Größe und ihrer relativen Einfachheit noch fantastische Starter-Modelle für junge Fahrer dar.

Was ist ein BMX?

BMX-Bikes sind typischerweise rund um Räder, obwohl andere Radgrößen auf Rennrädern zu finden sind. Sie verfügen über einen starren Rahmen und Gabel neben Hochleistungslenkern und einem einzigen Kassettengetriebe. Ihre relativ einfache Konstruktion macht sie robust und leicht zu pflegen und zu verstehen.

Der Sport hat zwei verschiedene Genres - Rennsport und Freestyle. Racing ist, wo alles begann, so weit wie BMX betroffen ist, während Freestyle als eine neue Rasse von Fahrern begann spezialisiert auf Tricks und Fahrrad-Handling im Gegensatz zu Schlagen Bars auf der Rennstrecke entwickelt.

Obwohl sich die beiden Stile im Stil unterscheiden und oft aussieht, sind sie keineswegs nebeneinander und können beide einen großen Allround-Spass bieten.

Rahmen

Racing BMX-Fahrräder neigen dazu, Aluminium-Rahmen zu haben, da das Metall-leichtere Gewicht bedeutet, dass Hersteller größere Rohrdurchmesser und größere Schweißflächen verwenden können. Infolgedessen erhalten Sie ein steiferes Gefühl, das für das Rennen ideal ist. Die Fahrräder neigen auch dazu, einen längeren Radstand und längeren, niedrigen Top-Röhre, die mit der Stabilität mit der Geschwindigkeit hilft bieten.

Freestyle BMX-Fahrräder sind seit den Tagen der Bod-Rennmaschinen weit weg. Die Rahmen sind typischerweise aus Stahl gefertigt. Heavier, billiger, hochfester Stahl wird typischerweise in Einsteigermodellen verwendet, während teurere Nummern 4130 Chromoly-Schläuche bekommen und einige Mid-Range-Bikes eine Mischung aus den beiden bieten. Chromoly ist etwas leichter, aber am wichtigsten, stärker. Je mehr Sie ausgeben, desto leichter wird das Fahrrad.

Beide Genres verfügen über horizontale Heckabwürfe, die sich ideal für die Aufrechterhaltung der Kettenspannung auf einem Singlespeed-Fahrrad eignen.Andere saubere Berührungen können interne Headsets, Kettenspanner und Sitzklemmen enthalten.

BMX-Fahrräder, die für den Rennsport gebaut wurden, werden viel leichter als Freestyle-Fahrräder, so dass Fahrer auf die Strecke schreiten und knallen können: bmx-Fahrräder, die für den Rennsport gebaut werden, werden viel leichter als Freestyle-Fahrräder, so dass Fahrer auf die Strecke fahren und auf der Strecke knallen können > Niedrig geschleppt, Singlespeed, horizontale Ausfallenden - muss ein BMX sein

Forks

Beide Stile von BMX zeichnen sich durch starre Gabeln aus. High-End-Rennräder können teure Carbonfabriken verwenden, aber die große Mehrheit entscheidet sich für guten altmodischen Stahl. Wiederum ist 4130 Chromoly vorzuziehen für seine hervorragenden Stärke-zu-Gewicht-Vorteile, aber hoch-Zug-Material ist vorherrschender niedriger nach unten die Preisspanne.

Bremsen

Obwohl BMX-Fahrräder (mit dem Gesetz) mit zwei Bremsen verkauft werden, entfernen Rennfahrer in der Regel die Vorderseite. Denn eine BMX-Rennstrecke geht es darum, so schnell und glatt wie möglich zu sein, ohne dass steile Abschnitte, die eine Geschwindigkeit benötigen, um in Eile geschrubbt zu werden, der vordere Stopper abgewichen wird, um Gewicht zu sparen. Die hintere Bremse neigt dazu, eine V-Style-Nummer zu sein, weil sie kraftvoll sind und wieder Licht.

Freestyle BMX Fahrräder verfügen über eine Front- und Heckbremse und bei einigen Modellen ein Gyro. Dies ist eine Kombination von Tassen und Lagern, die sich unterhalb des Stiels befinden und die Stangen um 360 Grad verspinnen lassen, ohne die Bremsseile zu verheddern.

Räder und Reifen

BMX Räder sind einige der einfachsten, die du in der Fahrradwelt finde. Die überwiegende Mehrheit kennzeichnet eine 36h Legierung versiegelte Lagernabe mit einer Stahlachse, die zu einem doppelten Wandrand geschnürt ist. Infolgedessen bieten sie hervorragende Kraft.

Knackige Reifen sind auf Rennrädern allgegenwärtig, da sie auf lose Flächen gut greifen. Der vordere Reifen ist typischerweise breiter als der Heck, um eine glattere Handhabung zu gewährleisten, während der Heck dünner ist, um eine kleinere Kontaktstelle für eine schnellere Beschleunigung aus dem Tor zu ermöglichen.

Freestyle-Bikes neigen dazu, mehr Tarmac-orientierte Gummi für einen besseren Griff auf eine Mischung aus künstlichen Oberflächen.

Freestyle bmx-Bikes haben oft sowohl vordere als auch hintere Stunt-Stöpsel, für Tricks: Freestyle-Bmx-Bikes haben oft sowohl vordere als auch hintere Stunt-Stöpsel, für Tricks

Expect Stunt-Stöpsel, ein schwerer Rahmen und ein Gyro auf einen Trick Bike

Drivetrain

BMX Fahrräder verwenden drei verschiedene Arten von Kurbel - ein-, zwei- und dreiteilig. Einteilig sind die einfachsten und verfügen über ein einziges Stück Metall, um beide Kurbelwellen und die Achse zu bilden. Zweiteilige Versionen sind ähnlich wie viele Mountainbike-Kurbeln, mit der Achse, die mit dem Driveside-Kurbelarm verbunden ist.

Schließlich werden dreiteilige Kurbeln aufgrund ihrer erhöhten Kraft als die wünschenswertesten angesehen. Untere Haltewinkel können das erste Ding sein, um auf BMX-Fahrrädern zu gehen, aufgrund der durch sie geleiteten Aufprallkräfte. Es gibt mehrere Stile, je nach Stil der Kurbel, aber sie sind relativ preiswert zu ersetzen.

Freestyle BMX-Fahrräder neigen dazu, das Mikroantrieb-Getriebe (ein relativ kleines vorderes Kettenblatt und eine entsprechend verkleinerte hintere Kassette) zu kennzeichnen. Dies ist zum Teil aus ästhetischen Gründen, ermöglicht aber auch eine verbesserte Bodenfreiheit bei Tricks.

Stäbe und Stiel

Zweiteilige Stahlstäbe sind bei BMX üblich. Auch hier werden High-End-Bikes Chromoly-Stahl, während billigere Zahlen erhalten hohe Zugmaterial. Bar-Höhen neigen dazu, durchschnittlich bei etwa acht Zoll, und Breiten fallen irgendwo innerhalb der 27in Ballpark. Stämme sind meist stout, 50mm, CNC'd, Frontlader, Vier-Bolzen-Legierung Zahlen.

Kinder sind ideale Kandidaten für das Bmx-Reiten - die einfachen Fahrräder können eine tolle Strecke zum Radfahren anbieten: Kinder sind ideale Kandidaten für das Bmx-Reiten - die einfachen Fahrräder können eine tolle Strecke zum Radfahren

Sobald Sie auf Ihr Fahrrad zuversichtlich sind, Ein BMX Park kann ein guter Platz zum Üben

Was zu bezahlen

Natürlich können lokale Bike Shops und Online-Preise variieren. Über £ 200 (US $ 350) erhalten Sie eine anständige Einstiegs-BMX, während £ 400 (US $ 650) sehen Sie in gemischten Stahlrahmen Territorium und £ 500 (US $ 800) oder mehr wird eine vollständige Chromoly-Maschine gleichzusetzen.

Die Preise können bis zu £ 800 (US $ 1, 300) für ein volles Pro-Level-Bike weitergehen. Für jüngere Fahrer, kleinere Räder 16in und 18in Fahrräder sind vorhanden und es lohnt sich zu überlegen.