Cannondale slice longtermer - erste ride eindrücke

Cannondale CAAD 8 Bike Ride To The Range Video:

Das TT-Bike, das denkt, es ist ein Rennrad? Wir nehmen die Scheibe für einen Spin

1 / 2Die Cannondale Slice ist ein äußerst gelungener Kletterer (Tom Ballard / Sofortmedien) 2 / 2Der Sattel ist ein bisschen schwierig einzurichten, aber die Scheibe hat sich sonst noch als sinnlich praktisch bewährt (Tom Ballard / Sofortmedien)

Die Cannondale Slice wurde als ein leichtes, praktisches TT-Bike in Rechnung gestellt, das beweist, dass diese drei Begriffe sich nicht gegenseitig ausschließen. Aber kann es diesem Versprechen auf seiner ersten Fahrt gerecht werden?

Es gibt nichts ganz Schönes wie ein Testfahrrad, das ein Gefühl von echter Aufregung anregt, bevor er für seinen ersten Ausflug aufsteigt, aber das ist genau das Gefühl, das von der Scheibe gerührt wird. Die Kombination von Leichtgewicht und richtigem Bremsen zusammen mit Aero Pedigree war, vielleicht eher tragisch, etwas, worauf ich mich sehr freue.

Das Heben der Scheibe hat einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Die 8. 21kg dieses mechanischen Ultegra specced Modell ist wesentlich leichter als jedes andere TT-Bike, das ich zu diesem Preis gekommen bin, und wird nur von Top-End-Superbikes wie dem Canyon Speedmax und den Slice eigenen kostspieligen Geschwistern herausgefordert. Das Rahmengewicht dieser niedrigeren Modul-Version ist ein beansprucht 1. 2kg - das ist das gleiche wie Felt's £ 13, 000 IA FRD.

Verwandte: Cannondale Slice - nur in

Vor dem Einschneiden habe ich mein aktuelles Setup auf das neue Bike übertragen, vor einem kommenden Bike fit. Dies gab eine gute Vorstellung davon, wie sich die Geometrie des Fahrrades, die von der Arbeit mit dem passenden Partner Guru informiert hat, übertrieben haben.

Die letzte Passform hatte ich einen nasenlosen Sattel wie die Scheibe Tritone 52mm hinter der Mitte des BB gesetzt. Dies bedeutet in der Regel ein großzügiges Vorwärtsschieben der Sattelschienen. Auf der Scheibe musste ich die Sattelhalterung in das hintere Gehäuse auf der Sattelstütze bewegen, um das zu beherbergen und die Sattelschienen einen langen Weg zurückzuholen. Das heißt, wenn Sie eine aggressiv vorwärts Sattel Position verwenden, haben Sie kein Problem, es auf der Scheibe zu finden.

Die Befestigung des Sattels selbst ist ein wenig knifflig. Die zentrale Schraube der Sattelstütze hat einen kleinen Schlitz für einen Miniaturschlüssel (konnte dort keinen verstellbaren Schraubenschlüssel bekommen). Es ist ein bisschen ein Faff, aber nichts zu Sorgen um einmal gesetzt.

Ein Problem, das ich bereits während der ersten Look-Stage entdeckt hatte, war der Mangel an Längenanpassung. Die Carbon-Clip-ons wurden wahrscheinlich für ihr geringes Gewicht gewählt, aber die korrekte Einstellung der Länge bedeutet, dass sie die Kabel abschütteln, das Band auspacken, die Shifter entfernen und die Verlängerungen abschneiden. Diese permanente Fixierung ist ein weiterer guter Grund, um ein Fahrrad fit zu bekommen, bevor ich etwas modifiziere, besonders für die neuen TT-Fahrräder.

Es gibt auch die Frage der Pad Stack Höhe. Vision versorgt die Stäbe mit einem 12,5mm Abstandshalter unter jedem und das ist es. Sie bekommen, was Sie gegeben werden und die Marke sagt, dass nicht mehr hinzugefügt werden sollte. Es gibt eine Anpassung mit Headset-Spacern natürlich.

Die standardmäßigen 170mm Kurbeln auf diesem 54cm Testfahrrad sind ein Nicken in Richtung der Vorteile von kürzeren Kurbeln für TT und Triathlon. Eine kürzere Kurbel entspricht einem höheren Sattel und mehr Platz zwischen Knie und Brust an der Spitze des Schlaganfalls und vermeidet einen knackigen Hüftwinkel.

Meine ausgewählte erste Fahrt-Testroute war etwa 55 Meilen und beinhaltete schnelle Straßen, wellenförmige Abschnitte und ein paar große Aufstiege. Zuerst war es gerade auf die Erweiterungen und bis zur Geschwindigkeit. Die Scheibe fühlte sich gepflanzt und stabil. Cannondale behauptet, dass das Bike mehr vertikale Ablenkung hat als die meisten ausdauernd orientierten Rennräder und das war etwas, das ich testen wollte.

Mit Reifen gepumpt zu einem Schatten unter 100psi war es sicherlich glatt auf guten Straßen; Mit gelegentlichen Stößen, Rissen oder rauhen Flecken, die keine Bestürzung verursachen. Es kann aber nicht Wunder auf entstandenen Straßen machen - wenn die Oberfläche wirklich arm ist, wird es viel Ritter geben, der deine Arme und die Rückseite erreicht. Es verursacht keine Durchmischung oder einen Verlust der Kontrolle, aber erwähnenswert, um die Erwartungen im Lichte der Markenansprüche zu bewältigen. Trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass du ein Comfier TT Bike findest.

Der erste Aufstieg; Eine lange, ziemlich steile Schleife, testete das Versprechen des geringen Gewichts und die Bike's Back End Steifheit. Die Scheibe verhielt sich wunderbar, ohne Bremse reiben oder zuckenden Lenkung, und der Hügel wurde ohne Rückgriff auf das Zahnrad, das andere TT-Maschinen dort gebraucht hatten,

Eine Mischung aus rollenden Straßen und schmalen, verdrehten Gassen später und die Scheibe hatte auch seine hervorragende Handhabung gezeigt - Beachten Sie, dass ich nicht "für ein TT-Bike" hinzugefügt habe. Es ist so komponiert, dass ich glücklich Größe, legen Sie Drop Bars auf sie und führen Sie es als aero Rennrad.

Der Sattel ist ein bisschen knifflig zum Aufstellen, aber die Scheibe hat sich sonst noch als sinnlich praktisch bewiesen: Der Sattel ist ein bisschen knifflig zum Aufstellen, aber die Scheibe hat sich sonst schon als sinnvoll praktisch bewiesen Der Sattel ist ein Ein bisschen schwierig einzurichten, aber die Scheibe hat sich sonst so gut bewährt, mit Klettern und Bremsen standouts

Die Scheibe ist genauso glücklich, wenn man aus dem Sattel klettert, als wenn man sitzt. Es gibt ein bisschen geben in den Bars (aber nicht genug, um ein noodly Gefühl Front-End zu schaffen). Ansonsten fühlt es sich erstaunlich nah an jedem anderen Rennrad abgesehen von dem Ärger der Gangwechsel am Ende der Erweiterungen. In der Tat, es klettert deutlich besser als einige erste Generation aero Straßenfahrräder wie die alte Felt AR.

Gegenüber seinem TT-Wettkampf zeichnet sich die Scheibe ab. Die Stabilität, die durch die ausgewogene Fahrposition geboten wird, wird ergänzt durch Shimanos direkte Montagebremsen, die Sie langsam verlangsamen, wenn Sie die Hebel ziehen, etwas, das mit TT-Superbikes fast vergessen ist. Das daraus resultierende Sicherheitsgefühl sorgt für selbstbewusste Piloten, auch mit nur wenigen Stunden auf dem Fahrrad.

Als der Wind abgeholt wurde, erschien das Bike dem Buffing nicht zu vergessen und verursachte niemals die Momente der weißen Knöchel-Panik, die oft ein Peitschen der Elemente auf einem TT-Bike begleiten.

Alles in allem hat die erste Fahrt gezeigt, dass die Scheibe bemerkenswert nah an einem Rennrad in Bezug auf Handhabung und Dämpfung ist. Wenn die Prüfung fortfährt, wird die Frage wirklich sein: Ist diese Praktikabilität und Bequemlichkeit der TT-Anmeldeinformationen des Bikes im Vergleich zum Wettbewerb behindert oder behindert? Ich hoffe, dass einige wie für das Testen und mehr Zeit, die mit dem Fahrrad wohnen, geben einen Hinweis darauf, ob Usability Trümpfe all-out Aerodynamik.