Giro d'italia 2016 vorschau: ein rennen der entdeckung

Bob Jungels on his breakthrough Giro d'Italia - inCycle episode 15 Video:

Countdown zur 99. Ausgabe des Giro: alles was du wissen musst Dieser Artikel wurde ursprünglich von Cyclingnews veröffentlicht.

Die 99. Auflage des Giro d'Italia hat alle Zutaten zu einer weiteren erfolgreichen Auflage der Corsa Rosa mit einer ausgewogenen und innovativen Rennstrecke, einigen klassischen Bergbühnen, drei wichtigen Zeitversuchen und einem Eklektische Startliste, die auf jedem der 21 Etappen ein unterhaltsames und spektakuläres Rennen sicherstellen sollte.

Folgen Sie dem Giro d'Italia 2016 auf unserer Schwester-Seite Cyclingnews

Wer am 29. Mai in der ikonischen Maglia Rosa Turin erreicht, verdient den Namen des Rennens verdient und fügt einen eigenen Sieg für den Grand Tour hinzu.

Giro d'Italia 2016: Rennüberblick

3, 463. 1km über 21 Etappen, 6. Mai-Sonntag 29. Mai

  • Drei Zeitfahren, sieben flache Bühnen, sieben Hügelbühnen, vier Berggipfel
  • 61 1 km individueller Zeitfahren, kein Team Zeitfahren
  • Rennen beginnt mit einem individuellen Zeitfahren in Apeldoorn in den Niederlanden und endet mit einer Rennstrecke nach Turin
  • Der Giro d'Italia beginnt von außerhalb Italiens für den 12. Zeit seine Geschichte
Die ersten drei Etappen des Giro d'Italia werden in der Gelderland-Region stattfinden, bevor die Reiter nach Kalabrien in der Zehenspitze der italienischen Halbinsel einen Start nach den restlichen 18 Etappen machen. Die Rennstrecke führt dann nach Norden durch Mittelitalien, oft nach dem Apennin, und steigt dann in die Berge in Friaul und den Dolomiten ein, bevor er nach Westen zu den Alpen für den mächtigen Colle dell'Agnello (2, 744 m) und eine letzte Bergbühne nach San führt Anna di Vinadio Zwei Testzeitversuche und andere knifflige Bühnen bedeuten, dass der Giro d'Italia 2016 ein Test von Nerven, Ausdauer und Grand Tour Fähigkeit sein wird.

Das Rennen beginnt mit einem 9. 8km langen Zeitfahren im Zentrum von Apeldoorn, der die erste Maglia Rosa des Giro d'Italia 2016 verleiht. Es ist perfekt für Fabian Cancellara (Trek-Segafredo), aber er wird sich von den Stefan Kung (BMC), Marcel Kittel (Etixx-QuickStep), Michael Hepburn (Orica-GreenEdge) und vor allem dem lokalen Helden Tom Dumoulin (Giant -Alpecin).

Die Etappe 2 nach Nijmegen und die Bühne 3 nach Arnhem decken 190 km ab und werden voraussichtlich im Sprint beenden, was dem "Velocisti" die Chance gibt, das rosa Trikot vor dem Flug nach Italien am Montag, dem 9. Mai, zu nehmen Anfang der ersten Ruhetag.

Das Rennen beginnt wieder von Catanzaro in tiefstem Kalabrien und führt dann nach Norden durch Mittelitalien und den Apenninen mit flachen und rollenden Bühnen, bis der erste Bergvorgang relativ früh auf der Bühne sechs nach Roccaraso kommt. Der bedeutendste 40. 5km Chianti Classico Zeitfahren auf dem Toskanischen Weinberg auf der Bühne 9 wird auch erwartet, um einige bedeutende Zeitunterschiede zu schaffen und die spektakulären toskanischen Weinberge zu zeigen.

Die Bühne 10 zu Sestola ist ein harter Tag in den Apenninen, die die Toskana und die Emilia Romagna teilen, und die Geschichtsbücher des Giro d'Italia sind mit Erinnerungen an Reiter verstreut, die hier Zeit und eine Chance auf den Gesamtsieg verlieren. Die zweite Hälfte der 219km-Bühne klettert oder steigt hinab, mit nirgendwo zu verbergen für Reiter, die einen schlechten Tag aushalten.

Zwei weitere flache Bühnen für die Sprinter nehmen das Rennen über die venezianische Ebene in die friaulische Region für den Beginn der entscheidenden Bergbühnen. Bühne 14 zu Cividale del Friuli ist ein Spark Aperitif von dem, was kommen wird. Es umfasst wenig bekannte Straßen und umfasst zwei kurze, aber steile Aufstiege im Finale. Beide haben durchschnittliche Steigungen über 8,5 Prozent.

Giro d'Italia: Die wichtigste dritte Woche

Das dritte Wochenende des Giro beherbergt traditionell den "Tappone" oder "Big Stages" und RCS Sport hat am 21. und 22. Mai einen Dolomiten-Doppel-Header geschaffen.

Etappe 14 umfasst sechs große Aufstiege mit den atemberaubenden Dolomiten als atemberaubende Kulisse. Die Strecke folgt einem ähnlichen Weg wie der Maratona dles Dolomiten Gran Fondo, der jeden Juli stattfindet und die diesjährige 30. Auflage des Rennens feiert. Die Pordoi, Sella, Gardena und Campolongo steigen vor dem steilen Passo Giau (9. 8km bei 9 Prozent) und der Passo Valparola (11. 5km bei 5.8 Prozent) bieten die Plattform für schwere Angriffe vor dem Abstieg Zum atemberaubenden Corvara.

Das Dolomitenwochenende fährt am Sonntag, den 22. Mai, mit dem 10. 8km Bergzeitfahren von Kastelruth bis Seiser Alm fort, mit Blick auf die Catenaccio-Gipfel. Die kurzen, aber intensiven Etappen klettern 752m mit einem durchschnittlichen Gefälle von 8,2 Prozent, dh jede Sekunde gewonnen oder verloren wird entscheidend sein. Wer den dritten und letzten Ruhetag genießen wird, wird in einer Woche eine große Chance auf einen Gesamtsieg haben.

Allerdings hat der Giro d'Italia 2016 drei weitere harte Bergbühnen, der erste kommt sofort nach dem Ruhetag am Dienstag, den 24. Mai nach Andalo mit dem Fai della Paganella (10. 2km bei 7. 4 Prozent) vor dem 3. 5km Kick bis zum Ziel in Andalo. Es könnte eine weitere Torsion in der Geschichte des Rennens anbieten, als Reiter kämpfen, um in ihren Rhythmus nach einem Tag ohne Rennen zurückzukehren.

Die Bühne 17 bis Cassano d'Adda bei Mailand und die Bühne 18 bis Pinerolo bieten zwei Chancen für die Sprinter, die sich entschieden haben, im Rennen zu bleiben oder für die Reiter mit etwas Energie, die in ihren Beinen übrig geblieben ist, um einen Ausreißer zu versuchen, Bühnensieg. Der späte und steile Pramartino-Aufstieg vor einem kurzen Abstieg nach Pinerolo wird für ein nervöses Ende der Bühne für die Gesamtkonkurrenten sorgen.

Der endgültige Showdown für die Gesamtwertung kommt auf den Bühnen 19 und 20 nach Risoul in Frankreich und dann nach Sant'Anna di Vinadio zurück in Italien. Beide Stadien beinhalten riesige Aufstiege, die von Schnee betroffen sein könnten, aber das könnte auch die Gesamtkämpfer knacken.

Die 162 km lange Etappe nach Risoul ist kurz, erobert aber den Coll dell'Agnello (2, 744 m) und verleiht den diesjährigen Cima Coppi-Preis, weil es der höchste Rennstreit ist. Es ist 21. 3km lang. Die durchschnittliche Steigung beträgt nur 6,8 Prozent, aber die letzten 10km - von 1, 763m bis 2, 744m, steigen in die Wolken bei 9,3 Prozent. Der Giro d'Italia hat den Riesen der Alpen dreimal geklettert, mit einem vierten Mal, nachdem der Schnee auf Fans und Autos fiel und die Straße blockierte. Hoffentlich wird das neue UCI Extreme Wetterprotokoll die Bühne nicht beeinflussen, denn es gibt keinen anderen Weg nach Risoul.

Die Bühne 20 enthält ein ähnliches Biest eines Aufstiegs im Col de la Bonette. Es kommt nach dem Col de Vars in Frankreich und erreicht 2715m nach 22. 2km Klettern. Diese Bühne ist wohl härter als am Vortag, denn es umfasst den Colle della Lombarda (19km bei 7. 5 Prozent) vor einem 8km Abstieg und dann einen letzten 10 Prozent Aufstieg bis zum Ziel in Sant'Anna di Vinadio.

Ein Stadium des Giro d'Italia sollte hier im Jahr 2001 fertig werden, aber niemals passiert nach Polizei-Doping-Razzien in San Remo und einem anschließenden Protest von Reitern. In diesem Jahr wird es der letzte Aufstieg des Rennens vor der Promenade von Cuneo nach Turin sein, so hoffentlich werden die Reiter das höchste Heiligtum in Europa machen.

Der Giro d'Italia 2016 endet mit 163km Fahrt nach Turin - der Europapokal-Weltmeisterschaft 2015 und neun Runden einer 7. 5km Endrunde. Der Sieger der maglia rosa und drei weitere Trikotklassifikationen werden mit Blick auf den Po und Turins einzigartigen Mole Antonelliana Turm gefeiert.

Giro d'Italia: Riders zu sehen

Der diesjährige Giro d'Italia hat in der offiziellen Einstiegsliste weniger namhafte Reiter, aber auch Reiter, die in den drei Wochen und in den verschiedenen Jahren einen großartigen Rennsport erleben und produzieren sollten Gelände der 21 Etappen.

Der Kampf um die Maglia Rosa sieht aus wie ein Drei-Wege-Kampf zwischen 2013 Sieger Vincenzo Nibali (Astana), seinem ehemaligen Teamkollegen und dem dritten Platz im Jahr 2015 Mikel Landa (Team Sky) und dem spanischen Veteran Alejandro Valverde (Movistar), der ist Reiten der Corsa Rosa zum ersten Mal in seiner langen Karriere.

Alle drei haben die Attribute, die Fähigkeit und die Teamunterstützung, um zu gewinnen, aber sie müssen auch auf Tom Dumoulin (Giant-Alpecin), Rigoberto Uran (Cannondale), 2012 Gewinner Ryder Hesjedal (Trek-Segafredo), Esteban aufpassen Chaves (Orica-GreenEdge), Ilnur Zakarin (Katusha), Domenico Pozzovivo (AG2R-La Mondiale), Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo) und Rafal Majka (Tinkoff). Mehrere dieser Second-Level-Anwärter konnten im Chianti-Zeitfahren Zeit gewinnen und so die großen Bergbühnen mit einem bedeutenden Vorteil starten.

Es wird faszinierend sein zu beobachten, was Joe Dombrowski, Michael Woods und Davide Formolo (Cannondale), Philippe Gilbert (BMC), Jakob Fuglsang (Astana), Joey Rosskopf (BMC), Omar Fraile (Dimension Data), Bob Jungels ( Etixx-QuickStep), Sergey Firsanov (Gazprom) und Tim Wellens (Lotto Soudal) können während der drei Wochen des Rennens zu tun.Für die Fans und die Reiter wird es ein Giro d'Italia der Entdeckung sein, vor allem die Bergbühnen in der Testphase der dritten Woche.

Während Peter Sagan (Tinkoff) und Mark Cavendish (Dimension Data) erwartet werden, um die Tour of California zu fahren, werden die meisten anderen Big-Name-Sprinter in Aktion am Giro d'Italia, angezogen von den sieben flachen Bühnen Und zahlreiche Sprintmöglichkeiten.

Marcel Kittel (Etixx-QuickStep), Caleb Ewan (Orica-GreenEdge), Elia Viviani (Team Sky), Andre Greipel (Lotto Soudal), Giacomo Nizzolo und Boy van Poppel (Trek-Segafredo) Milan-San Remo Sieger Arnaud Demare (FDJ), Matteo Pelucchi und Leigh Howard (IAM Cycling), Sacha Modolo (Lampre-Merida), Sonny Colbrelli (Bardiani-CSF) und Kristian Sbaragli (Dimension Data) werden alle für den Sieg in den Sprints kämpfen und wissen, dass sie können Ziehen Sie sogar das rosa Trikot an, wenn sie eine gute Eröffnungsstunde machen und dann Zeitbonus mit Bühnensiegen nehmen.

Der diesjährige Giro d'Italia wird zweifellos helfen, einige neue Reiter zu entdecken, wird aber auch ein Abschied sein Grand Tour für Fabian Cancellara. Der Trek-Segafredo-Fahrer hat sich entschlossen, den Giro d'Italia zu seinem Programm hinzuzufügen, um seine italienischen Ursprünge zu feiern. Es wird sein 20. Grand Tour seiner Karriere sein, aber er hat noch den Giro d'Italia zu beenden.

Das letzte Mal, als der Giro d'Italia in den Niederlanden begann, gewann Bradley Wiggins den Zeitfahren und zog das rosa Trikot an. Cancellara wird ein Kandidat im Eröffnungspfad in Apeldoorn und mit Spartacus in Pink ist ein Traum-Szenario, dass Rennleiter Mauro Vegni hofft, wird wahr werden.