Rennteam: innerhalb der teambusse in paris-roubaix

Innerhalb von 24 Stunden: Weltkulturerbelauf und Eschborn-Frankfurt Radrennen Video:

ein Blick auf das WorldTour Support Netzwerk

1 / 84It ist es schwer zu inkognito zu reisen, wenn dein Team Truck wie gewickelt ist (James Huang / BikeRadar) 2 / 84Das Innere des Rabobank-Team-Trucks (James Huang / BikeRadar) 3 / 84Das Zimmer für viele Fahrräder und Räder im Rabobank-Team-Truck (James Huang / BikeRadar) 4 / 84Rabobank speichert ihre Teamfahrräder (James Huang / BikeRadar) 5 / 84A Waschmaschine und Trockner werden im vorderen Bereich des Rabobank-Team-Trucks gehalten (James Huang / BikeRadar) 6 / 84Die Werkbank im Rabobank-Team-LKW war überfüllt Mit Rädern am Tag vor Paris-Roubaix (James Huang / BikeRadar) 7 / 84Bottle Käfige an der Seite der Rabobank Arbeitben montiert (James Huang / BikeRadar) 8 / 84Rabobank-Mechaniker reservieren diese untere Lagerbucht des Team-Trucks für Reinigungsmittel (James Huang / BikeRadar) 9 / 84Rabobank Soigneurs hatte viel Nahrung zur Hand für die Rekonstruktion des Teams Am Tag vor Paris-Roubaix (James Huang / BikeRadar) 10 / 84Rabobank-Fahrer 'bevorzugte Luftdrücke wurden auf diesem Stück Papier auf der Werkbank (James Huang / BikeRadar) angeheftet. 11 / 84Rabobanks Luftkompressor wurde mit dieser praktischen Aufblasvorrichtung für genau verbunden Druckmesswerte. Es schaltet sich nicht automatisch ab, wie die Handheld-Kompressoren, die oftmals in "Kreuzkreisen" verwendet werden, aber die digitale Auslesung bietet eine feinere Auflösung als typische analoge Zifferblätter (James Huang / BikeRadar) 12 / 84Rabobank Mechanik hatte immer noch viele Räder, um an dem Tag zu kleben Vor Paris-Roubaix (James Huang / BikeRadar) 13 / 84Tire erwarten einen Kleber am Rabobank-Team-Truck am Tag vor Paris-Roubaix. Der Reparaturstand ist selbstgemacht (James Huang / BikeRadar) 14 / 84Rabobank Mechaniker verwenden diesen hausgemachten Standplatz fast ausschließlich für den Einsatz von Röhrenleim (James Huang / BikeRadar) 15 / 84Rabobank Mechaniker kratzen lose Bits von getrockneten Kleber mit einem Buttermesser (James Huang / BikeRadar) 16 / 84Rabobanks Teammechaniker kleben viele Tubulare. Halten Sie es in der Masse in dieser handlichen Flasche ist viel einfacher als mit einzelnen Röhren oder sogar die großen Dosen, die viele Firmen anbieten (James Huang / BikeRadar) 17 / 84Die Tülle der Rabobank Team Mechanik 'Röhre Kleber Flasche ist eigentlich ein Presta-Ventil mit Der Mut wurde entfernt. Wenn es verstopft ist, ist es einfach, einfach nur den Stiel zu ersetzen und weiterzumachen. Ein normaler Ventildeckel hält den Kleber vorzeitig aushärten (James Huang / BikeRadar) 18 / 84Dies ist, wie die Rabobank-Team-Mechanik Klebstoff an eine Felge anwendet (James Huang / BikeRadar) 19/84. Nach dem Auftragen des Klebstoffs breitet sich dieser Rabobank-Mechaniker aus Das Reifenbett mit einer alten Zahnbürste, die in Lösungsmittel eingeweicht ist. Das Medikament hält den Pinsel gummiartig und macht auch den Kleber leichter in einer dünnen Schicht zu verbreiten (James Huang / BikeRadar) 20 / 84Das Rabobank-Fahrerfahrrad wurde mit einer GoPro-Kamera ausgestattet, um Footage für die Team-Website zu sammeln (James Huang / BikeRadar ) 21 / 84Katusha Mechaniker benutzen keinen LKW.Stattdessen benutzen sie einen umgebauten Tourenbus, da es weniger Einschränkungen für europäische Straßen gibt (James Huang / BikeRadar) 22 / 84Das Innere des Katusha-Team-Mechanik-Busses ist ein wenig enger als der übliche Kastenwagen, aber es gibt noch viel Platz für Fahrräder, Räder und andere Ausrüstung. (M / w Der Katusha-Team-Mechanik-Bus (James Huang / BikeRadar) 25 / 84Mehrere Räder sind im vorderen Ende des Katusha-Team Mechanik-Bus (James Huang / BikeRadar) 26 / 84Katusha Soigneurs bekommen diese beiden unteren Fächer für Lebensmittel, Kühler und Getränke gespeichert (James Huang / BikeRadar) 27/84 Ein kleiner Tisch zieht sich von der Seite des Katusha-Team-Busses für Mechaniker aus (James Huang / BikeRadar) 28 / 84Diese Waschmaschine und Trockner auf dem Katusha-Team-Bus sehen beide schwere Nutzung während der Saison (James Huang / BikeRadar) 29 / 84Die Kompressionsluft- und Wasserschläuche werden in einer der Katusha-Team-LKW-Fächer (James Huang / BikeRadar) aufbewahrt. 30 / 84Alle Teammechaniker haben eine Master-Kalkulationstabelle für die Einrichtung von Fahrrädern (James Huang / BikeRadar) 31 / 84Die Fahrradmessvorrichtung, die vom Katusha-Team benutzt wird (Jam Es Huang / BikeRadar) 32 / 84Die Bits oben oben werden verwendet, um Sattelhöhe, Rückschlag und Winkel zusammen mit Lenker Reichweite zu messen und fallen auf Katusha Team-Fahrräder (James Huang / BikeRadar) 33 / 84Wheels sind in den jeweiligen Schalen auf Katusha Mess-Messgerät gesetzt . Es gibt noch ein kleines bisschen oben rechts, das in die Lager-Preload-Kappe in die Shimano-Kurbelsätze des Teams steckt, um einen Referenzpunkt zu liefern (James Huang / BikeRadar) 34 / 84All der Team-Autos sind mit benutzerdefinierten Racks ausgestattet, die typischerweise jeweils acht Fahrräder halten können - plus viele Ersatzräder (James Huang / BikeRadar) 35 / 84Lotto-Belisol's Team Truck ist eine voll funktionsfähige mobile Werkstatt für das Team (James Huang / BikeRadar) 36 / 84Lotto-Belisol speichern alle ihre Fahrräder auf dem LKW in einem unteren (James Huang / BikeRadar) 37 / 84Lotto-Belisol's Radgabeln haben zwei Positionen, so dass die Räder näher gelagert werden können (James Huang / BikeRadar) 38 / 84Lights unter der Hecktür montiert erlauben Lotto-Belisol (James Huang / BikeRadar) 39 / 84Lotto-Belisol Mechaniker verwenden einen separaten Tisch, so dass sie ein wenig mehr Oberfläche zu arbeiten haben (James Huang / BikeRadar) 40 / 84An Luftkompressor und viel Schlauch gehalten werden In dieser Bucht auf dem Lot To-Belisol-Team-LKW (James Huang / BikeRadar) 41 / 84Lotto-Belisol-Team-Mechaniker halten oft verwendete Flüssigkeiten bequem am Rand des LKW (James Huang / BikeRadar) 42 / 84Lotto-Belisol Mechaniker halten Reiter Größe und Reifendruck (James Huang / BikeRadar) 43 / 84Lotto-Belisol-Mechaniker verklemmte ein Press-on-Messing Silca-Kopf auf diese Lezyne-Bodenpumpe (James Huang / BikeRadar) 44 / 84Dieser Punsch ist für die Teammechaniker von Lotto-Belisol praktisch, wenn es darum geht, Rennnummern anzurufen (James Huang / BikeRadar) 45 / 84Wir raten Lotto-Belisol-Mechaniker, die diesen Riesenschlüssel für die Campagnolo-Kurbelsätze des Teams (James Huang / BikeRadar) verwenden / 84Lotto-Belisol's Sizing-Jig ist zurück in den LKW versteckt, nachdem alle Fahrräder eingerichtet wurden (James Huang / BikeRadar) 47 / 84Most Team Mechanik halten eine Cut-off-Flasche und Pinsel praktisch für die Anwendung von Lösungsmittel auf Drivetrains beim Waschen von Fahrrädern (James Huang / BikeRadar) 48 / 84Astanas m (James Huang / BikeRadar) 49 / 84Astanas Team-Truck ist in der Lage, eine unglaubliche Menge an Ausrüstung zu speichern (James Huang / BikeRadar) 50 / 84Team Trucks haben viel Platz für die Lagerung.Versteckt in diesem Astana-Fahrzeug sind ein Kompressor, verschiedene Schläuche und viele Reinigungsmittel (James Huang / BikeRadar) 51 / 84Die Front des Astana-Team-Trucks ist für die Soigneurs reserviert (James Huang / BikeRadar) 52 / 84Astana lief noch eine andere Waschmaschine Draußen auf dem Parkplatz. Mannschaften produzieren viele schmutzige Kleider (James Huang / BikeRadar) 53 / 84A Blick auf eine der Werkzeugkiste des Astana Mechanikers (James Huang / BikeRadar) 54 / 84Mehr Getränke sind hier gespeichert (James Huang / BikeRadar) 55 / 84Barriers sind auf gespeichert Der LKW, um Fahrräder und Personal in - und ungebetenen Fans auszusetzen (James Huang / BikeRadar) 56 / 84A Waschmaschine und Trockner sind in die untere Bucht des Astana Team Trucks versteckt. Entschuldigung, wir wissen nicht, was die Black Box ist (James Huang / BikeRadar) 57 / 84Teams verwenden oft Racks wie diese, um Bikes zu fahren. Es ist ein kompaktes Setup, das entweder komplette Fahrräder oder Fahrräder mit den Rädern entfernt halten kann. (James Huang / BikeRadar) 58 / 84Astanas Busfahrer muss dieses Tier durch enge europäische Straßen navigieren (James Huang / BikeRadar) 59 / 84Der Fahrer sieht den Astana-Teambus ( James Huang / BikeRadar) 60 / 84Big, Puffy Sitze für die Astana Reiter bieten einen gemütlichen Platz auf dem Bus, wie sie zu und von Rennen reisen (James Huang / BikeRadar) 61 / 84Der Astana Team Bus ist mit einer doppelten Duschkabine so Fahrer ausgestattet Kann schon gereinigt werden, bevor sie nach einem Rennen wieder im Hotel ankommen. Zwei Fahrer sind gleich dort zu sein, so dass Teamkollegen eindeutig mit einander bequem sein müssen (James Huang / BikeRadar) 62/84 Einer der Astana-Mitarbeiter sammelte Autogramme aller Teamfahrer in Büchern, die als Geschenke gegeben wurden (James Huang / BikeRadar) 63 / 84A kritische Ausrüstung für jeden Teambus (James Huang / BikeRadar) 64 / 84Die Getränke werden im Astana Team Buskühlschrank kalt gehalten. Es gibt auch eine Flasche Champagner im Gefrierschrank - nur für den Fall (James Huang / BikeRadar) 65/84 Es ist immer wichtig, Champagner zur Hand zu haben! (James Huang / BikeRadar) 66 / 84Team-Mechaniker machen viel waschen - und nicht nur Fahrräder. Teamfahrzeuge werden auch makellos sauber gehalten (James Huang / BikeRadar) 67 / 84GreenEDGE's Markise ist ein kritisches Gerät, wenn die Mechaniker draußen im Regen arbeiten müssen (James Huang / BikeRadar) 68 / 84Die Innenseite des GreenEDGE-Team-Trucks. Beachten Sie die Lichter an der Klapp-Heckklappe montiert. Mechaniker arbeiten lange Stunden (James Huang / BikeRadar) 69 / 84Die Werkbank im Inneren des GreenEDGE-Team-Trucks bietet eine Basis für einen Schraubstock. Schubladen für Werkzeuge sperren, um sie an Ort und Stelle zu halten, während der LKW in Bewegung ist (James Huang / BikeRadar) 70 / 84Repair steht wie diese von Team-Mechanik für ihre Stabilität und Leichtigkeit, sich auf beide Seiten des Bikes (James Huang / BikeRadar ) 71 / 84Dieser GreenEDGE Reparaturstandplatz wird mit ein paar Fetzen von einem alten Rohrreifen angepasst, um die Tretlagerschale zu platzieren (James Huang / BikeRadar) 72 / 84Die Rückseite des GreenEDGE-Team-Trucks hat Auszugstische für die Mechaniker (James Huang / BikeRadar) 73 / 84Die zunehmende Anzahl von Teams sammelt Videomaterial für ihre eigenen Webseiten (James Huang / BikeRadar) 74 / 84Der Cofidis Truck wird von Renault gebaut (James Huang / BikeRadar) 75 / 84Die Innenseite des Cofidis Trucks ist bestückt Mit Rädern auf der einen Seite und Fahrräder auf der anderen Seite (James Huang / BikeRadar) 76 / 84Bikes werden im Cofidis-LKW mit den Rädern entfernt (James Huang / BikeRadar) 77 / 84Der Cofidis-Truck umfasst einen eigenen Splitter zur Erstellung mehrerer Wasserschläuche ( James Huang / BikeRadar) 78 / 84Movistar-Mechanik hatte immer noch die Sizing-Jig, die sich vor dem Teambus am Tag vor Paris-Roubaix (James Huang / BikeRadar) 79 / 84Graduated Markierungen auf Movistar's Sizing Jig helfen, sorgen für eine genaue Einrichtung (James Huang / BikeRadar) 80 / 84Diese Erweiterung auf Movistar's (James Huang / BikeRadar) 81 / 84Kraft und Wasser sind wichtige Elemente für die Teammechanik.Dieser tragbare Überspannungsschutz ermöglicht es mehreren Teamfahrzeugen, aus einer einzigen Steckdose zu laufen (James Huang / BikeRadar) 82 / 84Dieser Fan hält alle seine Fahrerkarten in einer Umhängetasche - zusammen mit vielen Stiften (James Huang / BikeRadar) 83 / 84It's Normal für Fans, um in Team-Hotels vor einem Rennen zu sammeln, um Autogramme zu sammeln. Dieser Fan hält seine Reiterkarten ordentlich abgelegt und organisiert. Schauen Sie sich das Alter dieses Sylvain Chavanel Bildes an (James Huang / BikeRadar) 84 / 84A-Fan sammelt ein Autogramm am Lotto-Belisol-LKW, gerade als das Team von einer Rekonstruktion zurückkehrte (James Huang / BikeRadar)

Paris-Roubaix wird von den Fahrern auf der Straße umkämpft, aber es gibt auch ein enormes Unterstützungsnetzwerk, um die massive Maschine zu behalten, die das World Tour-Level-Rennrennen ist. Von Teambussen und Lastwagen bis hin zu Mechanikern, Soigneuren und Fans, schau dir unsere Bildergalerie an, um zu sehen, was hinter den Kulissen des weltweit größten eintägigen Straßenrennens geht.