Reynolds starten drei carbon mountain wheels für 2013

Eurobike 2016 Trends: Grand Tour Ready Disc Brake Bikes Video:

All-Mountain-, 29er- und 650b-Modelle sowie neue Aluminium-Optionen

1 / 15Reynolds 'neuer 29er Carbon (Matt Pacocha) 2 / 1529er und All-Mountain Carbon (Matt Pacocha) 3 / 1529er Carbon (Matt Pacocha) 4 / 15All-Berg Carbon (Matt Pacocha) 5 / 15Reynolds 'neue gerade Zugnabe (Matt Pacocha) 6 / 15Die hintere Nabe für eine 12x142mm Hinterachse (Matt Pacocha) 7 / 15Reynolds Marketing Director, erklärt Rob Aguero Der neue All-Mountain Carbon (Matt Pacocha) 8 / 15Support-Komponenten für die neuen Carbon-Räder: Tubeless-Tape, Ventilstämme und Endkappen (Matt Pacocha) 9 / 15Reynolds 'Anti-Burp Tubeless-Ready Innenrandprofil (Matt Pacocha ) 10/15 von oben nach unten: All-Berg, 650b, 29er Felgenprofile (Matt Pacocha) 11 / 15A Ein guter Blick auf Reynolds 'proprietäre Perlenhaken (Matt Pacocha) 12 / 15Aguero mit Reynolds' neuen Aluminium-Rad-Optionen; Die Räder sollten in der US $ 750- $ 800 Reichweite (Matt Pacocha) 13 / 15Reynolds haben zwei Alu-Räder -29in und 650b - gebaut witz die gleichen gerade Zugnaben in den Carbon-Rädern verwendet (Matt Pacocha) 14 / 15Die Felgen sind gemacht Von Stans NoTubes. (Matt Pacocha) 15 / 15Das 650b Modell verfügt über eine benutzerdefinierte 28 Speichenbohrung (Matt Pacocha)

Paul Lew, Reynolds 'Direktor für Technologie und Innovation, bringt einen Systemansatz für das Reynolds Carbonrad Line - wir haben in der vergangenen Woche die Roadline 2013 profiliert - nicht nur im traditionellen Sinne von Hubs, Speichen und Felgen, sondern auch im Aufbau der Felgen selbst. Dieser Ansatz ermöglicht es Reynolds, drei Carbonfaser-Mountainbike-Felgen zu bauen, die hell sind und, sagen sie, stärker, steifer und haltbarer als die Produkte ihrer Konkurrenz.

Bergmodelle: All-Mountain, 650b und 29er

Reynolds 'drei neue 2013 Mountain Wheels teilen sich eine Felgen-Design-Philosophie, dachte, es ist in jedem Fall modifiziert, um am besten für die beabsichtigte Verwendung der Räder geeignet . Die All-Mountain- und 650b-Modelle teilen sich ein ähnliches Profil, das 26mm hoch und 21mm breit (intern) misst, während das Profil des 29in-Modells die 21mm innere Dimension teilt, aber senkrecht auf 28mm wächst, um dem größeren Durchmesser etwas mehr Steifigkeit zu verleihen Band. Alle drei Felgen sind schlauchlos fertig - im Profil - und mit NoTubes versiegelt. Klebeband. & Ldquo; Das schlauchlose Hakenwulstsystem ist proprietär, & rdquo; Sagte Rob Aguero, Reynolds Marketingdirektor. & Ldquo; Es ist gemeint, um eine schlauchlose Perle zu passen und ist sehr resistent gegen Aufstoßen. & Rdquo;

Reynolds 'Anti-Burp-Tubeless-Ready-Innenrandprofil: Reynolds' Anti-Burp-Tubeless-Ready-Innenrandprofil

Reynolds 'Anti-Raspel-Tubeless-Ready-Innenrandprofil

All Drei Modelle teilen sich die gleichen 7075 Legierung Reynolds 'spec'd Hubs, die alle gängigen Schnell- und Durchgangsachsenoptionen akzeptieren - 9mm QR, 15- und 20mm durch, vorne; 10mm QR, 135mm und 142mm durch, hinten - nehmen Sie 6-Bolzen-Rotoren und gerade Zug-Speichen.Die Naben sind beansprucht 55 g leichter pro Satz als das vorherige traditionell geflanschte Modell.

Reynolds verwenden DT Swiss Revolution Speichen überall; Der All-Mountain-Set verwendet 28 geschnürte Kreuz drei, wo die 650b und 29er leichter mit 24 Speichen in einem Kreuz zwei Schnürmuster gehen.

Die Radpakete kommen zusammen mit den folgenden Stats (alle Reynolds behauptet):

  • All-Berg: 450g Felge, 1, 590g Radsatz, $ 1, 800
  • 650b: 450g Felge, 1, 590g Radsatz, $ 1 , 950
  • 29er: 435g Felge, 1, 575g Radsatz, $ 1, 950

Jede Packung enthält Felgenband, Ventilstangen, Spieße und Nabenendkappen für Achsenkompatibilität. Die Felgen kommen mit einer zweijährigen Garantie und sind für die RAP (Reynolds Assurance Programm / Reynolds Aggressive Protection), die für eine zusätzliche $ 250 Reynolds wird das Rad ersetzen, keine Fragen gestellt.

Stützteile für die neuen Carbon-Räder: Schlauchloses Band, Ventilschaft und Endkappen: Stützteile für die neuen Carbon-Räder: Schlauchloses Band, Ventilschaft und Endkappen

Stützteile für die neuen Carbon-Räder : Tubeless-Band, Ventilstämme und Endkappen

Bauen der Felgen: MR5-Design

Alle drei Reynolds-Mountain-Carbon-Radsätze sind mit einer ähnlichen Technologie konstruiert, die unterschiedliche Kohlenstoffmaterialien und Harze auf die Bedürfnisse von Fünf kritische Bereiche innerhalb der Felge: Speichen Gesicht, Nippel Bett, Seitenwand, Reifen Kanal und die Felge Haken Perle.

Catering für diese fünf Bereiche, Reynolds verwenden fünf verschiedene Arten von Kohlefaser in ihren Bergrädern (MR5), die sie zu einem Hybridrand führen. Ziel des Felgendesigns ist es, die unterschiedlichen Leistungsanforderungen der Felge mit unterschiedlichen Materialien und Chemie auszurichten. & Ldquo; Wir machen alle unsere eigenen [Harz] Chemie, & rdquo; Sagte Lew.

Reynolds haben ihre benutzerdefinierte Chemie mit den folgenden Akronymen gebrandmarkt: HML steht für Hybridmodul Laminat, i. E. Mehrere Arten von Kohlenstoff für jede bestimmte Art von Last oder Job ausgewählt. VRC beschreibt die Anpassung der Epoxidharz mit jedem spezifischen Typ von Kohlefaser. Und schließlich IGC oder Inert Gas Compaction, beschreibt die Verwendung eines Inert-Gas in ihre Blase Formteil, um sicherzustellen, dass es chemische Übertragung während der Formgebung, die die Felgen Integrität beeinflussen könnte.

Lew benutzte das Beispiel des Speichengesichtes; Hier ein hochmoduliger kohlenstoff, der mit einem hochspannungs-epoxid amprägniert ist, unterstützt höchstpunktbelastung von den speichen. Aber in der Hakenwulstfläche ist ein niedrigerer Modul-Kohlenstoff, der widerstandsfähiger gegen Kompression ist, die beste Lösung. Diese Themen gehen weiter durch und führen zu Reynolds 'Gebrauch von mehr als 250 Stück Kohlenstoff, der strategisch in jede Felge gelegt wird.

Ein guter Blick auf reynolds 'proprietäre Perlenhaken: ein guter Blick auf reynolds' proprietäre Perlenhaken

Ein guter Blick auf Reynolds 'proprietäre Perlenhaken

Und dass Kohlenstoff auch Brauch ist. Reynolds 'Quelle alle ihre Kohlenstoff von Mitsubishi Japan. Der Rohkohle wird zum ersten Mal in eine "geheime" Fertigungsstätte in Südkalifornien geliefert, wo Reynolds ihre eigene Pre-Preg (durch Imprägnierung mit verschiedenen Epoxiden je nach Einsatz) imprägniert und dann wieder nach Asien, speziell Taiwan für die eigentliche Herstellung Der Felgen& Ldquo; Die Kosteneinsparungen bei der Arbeit machen es noch notwendig, & rdquo; Sagte Aguero.

Aguero erklärte auch, dass OE-Partnerschaften auch ihre taiwanesische Fertigung sinnvoll machen, wenn man bedenkt, dass viele der Fahrräder, die die Räder in Asien zusammenstellen, Während Cannondale die Montage ihrer Fahrräder in drei globalen Zentren - Europa, Asien und den USA - durchführte, nutzte Aguero ihre 2013 OE-Nutzung von Reynolds 'Carbon Wheels an vier Modellen als Beispiel für den Vorteil der asiatischen Fertigung; Cannondale spekulierte von 6, 000 Carbon-Rädern für die kommende Saison.

Reynolds Composites treffen sich Paul Lew

Während Reynolds 1889 als Stahlrohrhersteller in Birmingham, England, begann, war der Verbundwerkstoff, der mit der Ouzo Pro Gabel ihren Namen machte, ein amerikanischer Lizenznehmer des Markennamens, der 1999 gegründet wurde , Und diese Firma verkaufte sich an die MacLean-Fogg Automobilfirma im Jahr 2002.

Paul Lew machte seinen ersten Carbon Clincher im Jahr 1989 und nach dem Bau von Rädern unter seinem Namen für mehr als ein Jahrzehnt, und nach Reynolds Verkauf an MacLean, das Unternehmen Kaufte Lew's Unternehmen 2003.

Die Marke hat Paul Lew im Jahr 2009 für seine aktuelle Rolle, die Reynolds Composite Studio umfasst, angeheuert. Reynolds beschreibt das "Composite Studio" als Team von talentierten Ingenieuren, die an der "geheimen" Location arbeiten, Räder, Composite-Mischungen zu entwickeln und Harze zu entwickeln, mit dem Ziel, die besten Carbon-Räder zu entwerfen.

Lew beeinflusst die Chemie und das Gesamtdesign in allen Reynolds 'Kohlenstoffrädern, sowohl auf der Straße als auch auf dem Berg. Die Bergfelgen sind in erster Linie für Kraft ausgelegt, sagen Reynolds, dann für die Leistung, ob das Steifheit, Leichtgewicht oder Aerodynamik (auf der Straße) ist. & Ldquo; Wir suchen nach einer kontinuierlichen Verbesserung, & rdquo; Sagte Lew. & Ldquo; Und wir schauen, um die Leistung jeder vorherigen Ausgabe mit jedem neuen Produkt zu treffen oder zu übertreffen. & Rdquo;

Aluminium-Optionen auch: 29er und 650b Alloy

Reynolds runden ihre 2013 Linie mit zwei neuen Aluminium-Legierung Bergräder: 29er Legierung und 650b Alloy. Die Legierungsmodelle verwenden dieselben Naben wie die Carbon-Räder, aber es wurde ein schwereres Maßstab und Stan's NoTubes ersetzt. Fertige Felge für die Räder. Reynolds wählen das Crest-Profil für beide aus, aber geben Sie eine benutzerdefinierte 28-Loch-Bohrung für das Modell 650b an.

Die Felgen werden von Stans Notubes gemacht. Com: die Felgen werden von Stan's Notubes gemacht. Com

Reynolds wird zwei Alu-Räder für 2013 -29in und 650b haben - gebaut mit den gleichen gerade Zug-Naben, die in den Carbon-Rädern