Exklusive: trek boone 9 disc erste fahrt bewertung

The Great Gildersleeve: Improving Leroy's Studies / Takes a Vacation / Jolly Boys Sponsor an Orphan Video:

isoSpeed ​​'Entkoppler' ist ein Spiel-Wechsler für Cyclocross

BikeRadar Score5 / 5

1 / 37Die Trek Boone 9 Disc ist wirklich ein Spiel-Wechsler dank der einzigartigen IsoSpeed ​​'Entkoppler' in den Sitz-Cluster (James Huang / Future Publishing) 2 / 37We Rennen die Trek Boone 9 Disc Test Bike bei der US-Nationalmeisterschaft nur vier Tage nach Es kam vor unserer tür Der holperige Kurs eignet sich hervorragend für das unglaubliche IsoSpeed-Heck (Dejan Smaic / www. Sportifimages.com). 3 / 37Die Sitz- und Oberrohr- / Sitzstreben sind mit einer Achs- und Patronenlagerung verbunden (James Huang / Future Publishing) 4/37 Obwohl es visuell diskret ist, bietet IsoSpeed ​​unglaubliche Vorteile in Bezug auf Fahrqualität und Hinterradtraktion. In der Tat ist das hintere Ende so glatt, dass wir konsequent in der Lage waren, durch holprige Abschnitte zu fahren, die sonst zwingen würden, uns zu stehen und / oder zu klappen (James Huang / Future Publishing) 5 / 37Slender Sitzstreben fügen weitere Kissen zum hinteren Ende hinzu. (James Huang / Future Publishing) 7 / 37Die passenden IsoSpeed-Gabel kann nicht ganz mit dem (James Huang / Future Publishing) 8 / 37Das interne Routing ist für mechanische oder elektronische Antriebsstrang umwandelbar. Das ist eine komfortable und weniger bequeme, als auch andere verjüngte "Kreuzgabel da draußen" . Obwohl Trek den Rahmen als "wetterfest" bezahlt, kann Wasser deutlich noch durch die Gummi-Ösen (James Huang / Future Publishing) 9 / 37Hidden Kotflügelhalterungen werden vorne und hinten für zusätzliche Vielseitigkeit (James Huang / Future Publishing) 10 / 37Die hintere Scheibenbremse ist an der Kettenstrebe montiert, wo sie gut geschützt ist. Trek-Spezifikationen 160mm-Durchmesser Rotoren aber 140mm diejenigen passen an beiden Enden (James Huang / Future Publishing) 11 / 37Hinweis, wie die schlanken IsoSpeed ​​Gabel Klingen Kurve etwas mehr als üblich. Die Aluminium-Ausstiege müssen dann zur Achse zurückkehren, um eine richtige Rake-Dimension zu erhalten (James Huang / Future Publishing) 12 / 37Der vordere Bremsschlauch ist ordentlich entlang der Gabelklinge geführt (James Huang / Future Publishing) 13 / 37Das hoch asymmetrische Sitzrohr flackert drastisch aus, wenn es sich der Treppe nähert (James Huang / Future Publishing). 14 / 37Die kräftigen Kettenstreben messen 425mm in der Länge (James Huang / Future Publishing) 15 / 37Die stämmigen Kettenstreben und die schlanken Sitzstreifen würden wahrscheinlich gut verleihen Fahren Sie die Qualität auf eigene Faust, aber wenn Sie mit dem IsoSpeed ​​'Entkoppler' gepaart werden, wird das Gefühl magisch (James Huang / Future Publishing) 16 / 37Tire Clearance ist ein wenig fester durch die Kettenstreifen, aber es gibt noch etwa 10mm Platz auf beiden Seiten eines 32mm breiter Reifen, plus gibt es absolut kein Regal hinter dem Tretlager, auf dem sich Trümmer ansammeln können (James Huang / Future Publishing) 17 / 37Die beiden Schrauben auf der Rückseite des Sitzrohres sichern die Innenseite D Shimano Di2 Batterie.Das interne Routing ist in der Regel gut gemacht, aber wir hätten es vorgezogen, den vorderen Umwerfer-Drahtausgang in der Nähe der Montage-Lasche zu sehen, wo es besser geschützt ist (James Huang / Future Publishing) 18 / 37Die intern montierten Shimano Di2-Akku-Einsätze durch die Unterseite des Rahmens . Es ist nur zugänglich, nachdem man die Kurbel entfernt hat, aber angesichts der Tatsache, dass die Batterie nicht zum Aufladen entfernt werden muss, muss es nicht oft getan werden (James Huang / Future Publishing) 19 / 37Die enormen Kettenstreben sind besonders asymmetrisch. Heel rub ist bei unseren frühen Tests bisher kein Problem gewesen (James Huang / Future Publishing) 20 / 37Der hintere Bremsschlauch wird intern durch den Rahmen geführt. Es gibt keine externe Routing-Option (James Huang / Future Publishing) 21 / 37A Kettenfänger ist in die Basis des Sitzrohres gebaut (James Huang / Future Publishing) 22 / 37Die Shimano ST-R785 hydraulischen / elektronischen Dual Control Hebel sind bequem in Ihre Hände und die Bremsen bieten ein leichtes und seidiges Gefühl. Der flache Teil oben oben ist etwas ungewöhnlich lang, aber behalten Sie das im Auge, wenn Sie das Cockpit aufbauen (James Huang / Future Publishing) 23 / 37Das All-Aluminium-Cockpit kennzeichnet einen Bontrager Race X Lite Stamm und bequemen Race Lite IsoZone Lenker (James Huang / Future Publishing) 24 / 37Bontrager CX3 Team Issue Clinchers sind an HED Ardennes Plus Disc Tubeless-Ready Wheels montiert (James Huang / Future Publishing) 25 / 37Das Profil ist fantastisch im Schlamm, aber die steifen Gehäuse sind enttäuschend Langsames Rollen Angesichts der großzügig bemessenen, 20mm breiten HED Ardennes Plus Felgen erwarteten wir auch, dass sie größer als ihre gedruckte 32mm Breite (James Huang / Future Publishing) messen. 26 / 37Das umgekehrte Design des nicht geschnittenen integrierten Sitzmastes bedeutet, dass es keine Möglichkeit gibt Wasser, um oben zu kommen (James Huang / Future Publishing) 27 / 37Der Vorrat Bontrager Evoke 3 Sattel ist bequem und gut geformt. (James Huang / Future Publishing) 28 / 37A Der dicke Gummi-Protektor hält die Kette in der Bucht (James Huang / Future Publishing) 29 / 37Die Shimano Ultegra Kurbelgarnitur ist mit "Cross-friendly 46 / 36T" ausgestattet Kettenblätter (James Huang / Future Publishing) 30 / 37Der Ultegra Di2 Schaltwerk hat mehr als genug, um perfekte Gangwechsel zu machen, auch unter voller Kraft (James Huang / Future Publishing) 31 / 37Das Ultegra Di2 Getriebe bietet nicht viel in der (James Huang / Future Publishing) 32 / 37Die variable Radius-Biegung ist mit einem bequemen Bontrager Gel-backed Tape (James Huang / Future Publishing) bedeckt. 33 / 37Tube-Formen auf dem Trek Boone hat eine Menge familiäre Ähnlichkeit mit anderen Fahrrädern im Carbon-Sortiment des Unternehmens (James Huang / Future Publishing) 34 / 37Die großen Hauptrohre verleihen dem neuen Trek Boone (James Huang / Future Publishing) eine hervorragende Front-End-Steifigkeit Abstand Ist gut durch die Karbongabelkrone (James Huang / Future Publishing) 36 / 37Sie können die Niveln auf der Unterseite der Sitzaufenthalte kaum ausmachen, die als Kotflügelhalterungen fungieren (James Huang / Future Publishing) 37 / 37Wie asymmetrisch ist die Sitzrohr?Denken Sie daran, dass die Wasserflaschenschrauben auf der Mittellinie des Rahmens montiert sind (James Huang / Future Publishing)

BikeRadar Urteil

"Ein legitimer Spielwechsler für Cyclocross"
Highs: IsoSpeed ​​'Entkoppler' bietet erstaunliche Fahrqualität und Traktionsvorteile, große Geometrie, präzises Di2 Getriebe, ehrfürchtige Vollhydraulische Scheibenbremsen, solides Arbeitspferd WheelsetLows: Ein bisschen schweres, langsames und schmales ReifenSkip, um Angebote für Boone 9 Disc zu sehen

Einer unserer ersten Gedanken, nachdem wir das Trek's Domane-Ausdauer-Rennrad ausprobiert hatten, war, dass sein Bump-Leveling IsoSpeed ​​'Entkoppler' fantastisch wäre Eine Cyclocross-Maschine. Dieser Tag ist jetzt mit der Einführung des Boones gekommen. BikeRadar bekam eine exklusive erste Fahrt auf dem Top-Boone 9 Disc Modell und nach dem Rennen es bei den 2014 US Cyclocross Nationals, können wir zuversichtlich erklären, dass diese Sache ein legitimer Spielwechsler ist.

Fahren und Handling: glatter = schneller

Wir haben am Samstag die Auslieferung des Bikes übernommen und es an der US-Nationalmeisterschaft nur vier Tage später gefahren, was sich als sehr holprig erwies, Glatter und technisch anspruchsvoller Kurs. Obwohl der Boone wäre wahrscheinlich eine feine Maschine ohne IsoSpeed, ist es diese einzigartige mechanische Pivot an der Sitz-Cluster, die definiert und absolut dominiert dieses Fahrrad die Fahrt und Leistung Eigenschaften.

Wir haben die Trek Boone 9 Disc Test Bike an der uns nationalen Meisterschaften nur vier Tage nach der Ankunft vor unserer Haustür. Der holprige Kurs eignet sich ideal für das unglaubliche Isospeed-Heck: Wir haben die Trek Boone 9 Disc-Testfahrrad bei den us-nationalen Meisterschaften nur vier Tage nach der Ankunft vor unserer Haustür gefahren. Der holprige Kurs eignet sich hervorragend für das unglaubliche Isospeed-Heck

Wir haben wenig Zeit gehabt, den Boone aus der Box zu ziehen und auf die Rennstrecke zu kommen

In Kombination mit dem integrierten Sitzmatte bietet IsoSpeed ​​das gesamte Sitzrohr Sich viel mehr als üblich unter den Auswirkungen zu beugen. Der Einfluss auf Komfort, Fahrer Frische, Treten Effizienz und Traktion ist real und dramatisch. Es ist verwandt mit laufenden Clinchern mit 30psi versus tubulars bei 25psi - das ist so tief.

Das hintere Ende des Boones ist nicht nur weniger, Es ist dumm glatt Auf einem Abschnitt des Kurses, der gerade, aber störend holprig war, konnten wir bequem sitzen und weiterhin Kraft anwenden, während wir gezwungen waren, auf anderen "Crossbikes" zu stehen und / oder zu kämpfen. Das bezahlt natürlich die Dividenden in punkto Geschwindigkeit, aber es hat uns auch am Ende des Rennens frischer gefühlt als erwartet. Und im konkreten Fall von Cyclocross, das leichte geben in der Sitzmast auch für sanftere Reaktionen gemacht.

Nicht nur konnten wir konsequent Power anwenden, aber wir haben auch Vorteile in Bezug auf die Hinterradtraktion entdeckt. Eine besonders heikle Ecke - der tückische "Pete's Plunge" - war sehr off-camber, glatt und mit grasigen Klumpen bedeckt, die in schmelzendem Schnee und Schlamm bedeckt waren.Griff und Stabilität waren hier von größter Bedeutung und der Boone lieferte beide in Spaten. Sogar mit nicht so geschmeidigen Clinchern, mussten wir nur noch ein Bein aussteigen, das Gewicht auf dem Sattel halten und im Grunde schieben, während viele andere um uns herum gezwungen waren, durch die Ecke zu spitzen, um zu vermeiden,

Wir können nicht wirklich an irgendwelche Nachteile denken, um den IsoSpeed ​​Entkoppler zu integrieren. Laut Trek fügt das System nur etwa 50g hinzu, es gibt keine unangemessene Bounciness und keinen negativen Einfluss auf die gesamte Rahmensteifigkeit, die wir bemerken konnten. Riders, die sich Sorgen machen könnten, dass die Domane-Ultra-Glatt-Fahrt vielleicht ein bisschen zu weich auf dem Boone wäre, sollte sich auch keine Sorgen machen, da der Pivot-Punkt neu positioniert wurde, um mehr inline mit dem Sitzrohr zu sein, um es leicht zu stabilisieren Unglaublich effektiv sein

Anstatt starr verbunden zu werden, werden das Sitzrohr und die oberen Rohr- / Sitzstreben mit einer Achse und Patronenlagern verbunden, die es dem Gelenk ermöglichen, sich zu schlagen:

Nicht nur der IsoSpeed-Entkoppler nimmt den Rand ab Auch verbessert die Traktion

So wie wir auf der Domane gefunden haben, gibt es aber ein etwas unausgewogenes Gefühl, da das Frontend einfach nicht aus dem Boden und dem Heck herausragt - was nicht verwunderlich ist, da es keinen mechanischen Pivot gibt Wie es wieder raus kommt Trotzdem hat Trek noch eine sehr gute Arbeit geleistet, die das Beste aus einem konventionellen Setup mit drastisch geschwungenen Gabelblättern macht, die in hinteren Aluminiumtips enden, um einen richtigen Rake zu pflegen. Während die Wirkung nicht so groß ist, bietet die schlanke Gabel noch eine besonders reibungslose Fahrt im Vergleich zu den meisten konischen Carbon-Kreuzgabel - vor allem bei riesigen Kronen und übergroßen Klingen.

Beachten Sie, wie die schlanken isospeed Gabelblätter Kurve etwas mehr als üblich. Die Alu-Ausstiege müssen dann zur Achse zurückkehren, um eine richtige Rake-Dimension zu erhalten:

Die schlanken Gabelbeine nehmen den Rand der Grobkurse

Auch die fantastischen IsoSpeed-Vorteile ignorieren, es gibt viel zu mögen Hier. Rahmengeometrie ist ganz aus dem Aluminium Crockett gehoben und es ist fantastisch. Die niedrige Tretlagerung ist stabil und sicher durch Ecken, die Front-End-Geometrie ist sowohl bei niedrigen Geschwindigkeiten als auch bei hohen Geschwindigkeiten agil, und im Allgemeinen scheint das Fahrrad mehr als glücklich, glatte Ecken anzugreifen.

Die Gesamtsteifigkeit ist auch sehr gut. Der Boone reagiert schnell, wenn man die Kraft anwendet und die feste Vorderseite zur vorhersehbaren Handhabung beiträgt, besonders wenn der Boden glatt ist.

Die Schlammablagerung ist auch dank der weit verbreiteten Kettenstreben und der breiten Haltung der Gabelkrone großzügig. Es gibt auch keine Brücken auf den Sitzaufenthalten oder Kettenstreifen, und es gibt absolut kein Regal, hinter dem Tretlager, auf dem sich Schlamm und Schmutz sammeln können. Mit reibungslosen 32mm Reifen montiert, haben wir nicht weniger als 15mm Platz um die Gabel und Sitzstative und eine ruhige 10mm zwischen den Seitenwänden und Kettenstreben gemessen.

Reifenabstand ist ein wenig fester durch die Kettenstreben, aber es gibt noch ca. 10mm Platz auf beiden Seiten eines 32mm breiten Reifens, und es gibt absolut kein Regal hinter dem Tretlager, auf dem sich Trümmer ansammeln können:

Der Boone hat reichlich Schlammabstand und kein Regal auf der Tretlager-Schale, um Schlamm und Schmutz zu sammeln

Rahmen: ein Domane für den Schmutz angepasst

In vielerlei Hinsicht ist der Boone-Carbonfaser-Rahmen einfach ein Domane, der rejiggered wurde Für den Einsatz auf einem "Cross-Kurs mit zusätzlichen Clearance, überarbeitete Geometrie und die oben erwähnte modifizierte IsoSpeed ​​Pivot Leverage Ratio.Natürlich fügt unser Disc-spezifisches Testfahrrad auch Post-Mount-Tabs an der Gabel und auf dem Kettenständer hinzu.

Viele der Röhrenprofile sind auch ganz ähnlich, mit meist organischen Formen überall und wenigen abrupten Kanten zu sprechen.

Die großen Hauptrohre verleihen dem neuen Trek Boone eine ausgezeichnete Front-End-Steifigkeit:

Der Boone hat klare Linien und eine schulterfreundliche Top-Röhre

Nicht überraschend hat der Boone auch ähnliche Rahmenmerkmale, darunter ein Extra breite BB90 Tretlagerschale und verjüngtes 'e2' 1 1/8-to-1 1 / 2in Kopfrohr - beide mit Drop-In Lagern - Trek's übliche, nicht geschnittene integrierte Sitzmatte und konvertierbare Innenführung, mit denen man sich verständigen kann Entweder mechanische oder elektronische Antriebsstrang.

Trek hat auch eindrucksvolle Schritte in Richtung Vielseitigkeit und Komponentenintegration gemacht. Zusätzlich zu den versteckten Vollkotflügel-Halterungen und Doppelflaschen-Chefs (die nicht immer auf Top-Regal-Cross-Bikes gegeben sind), gibt es sogar eine spezielle Tasche im Inneren des Sitzrohres, um eine interne Shimano Di2 Batterie anzubringen . Angesichts der Tatsache, dass der Ladehafen für Shimanos neueste elektronische Antriebsstränge jetzt bequem auf der Box unter dem Stamm liegt, werden die meisten Benutzer wahrscheinlich niemals auf das Li-Ionen-Paket zugreifen müssen - und wenn sie es tun, müssen sie nur die Kurbel entfernen Und die untere Klammerabdeckung, um zu ihm zu kommen.

Die intern montierten Shimano di2 Batterie-Einsätze durch die Unterseite des Rahmens. Es ist nur zugänglich, nachdem man die Kurbel entfernt hat, aber angesichts der Tatsache, dass die Batterie nicht zum Aufladen entfernt werden muss, sollte es nicht oft getan werden:

Der Boone hat eine breite BB90 Tretlagerschale

Wir Müssen mit Treks Behauptung, dass der Boone-Rahmen "wetterfest" ist. Während das integrierte Sitzmastdesign den üblichen Einstiegspunkt für Wasser beseitigt, sind die Zugangsanschlüsse für die Bremsen- und Umwerferlinien kaum hermetisch versiegelt. Wasser wird schließlich in diese Sache kommen, vor allem, wenn Sie planen, regelmäßig mit einer Macht Waschmaschine, aber zumindest gibt es ein Abfluss Loch unten an der Unterseite.

Wir haben keine Chance gehabt, unser Testfahrrad für tatsächliche Rahmen- und Gabelgewichte zu zerreißen, aber Trek behauptet 1, 000g für das ehemalige und 400g für das letztere. Unsere Scheibenspezifische Gabel wird sicherlich aber mehr abwägen, da der Aluminium-Gabelschaft anstelle der Vollkarbonfaser-Konstruktion der Felgenbremsen-Ausführung ist.

Das interne Routing ist für mechanische oder elektronische Antriebsstrang umwandelbar. Obwohl Trek-Rechnungen den Rahmen als

Die hintere Bremsleitung und das Di2-Kabel werden durch die Anschlüsse auf der Oberseite des Downtube geführt.

Ausstattung: Ehrfürchtiges Ultegra Di2 Getriebe, fantastische Bremsen, große Räder

Unser Top-Boone 9 Disc-Tester kam gut ausgestattet für 'Cross-Pflicht mit einem Shimano Ultegra Di2 elektronischen Getriebe, die neue R785 hydraulische Scheibenbremsen und eine vollständige Ergänzung der Bontrager Finishing-Kit. Überraschenderweise wurde der Bontrager jedoch nicht auf die Räder angewendet, die stattdessen von HED in Form seiner fantastischen Ardennen Plus Disc Tubeless-fähigen Clinchers kommen.

So wie wir Di2 auf der Straße lieben, sind wir von einer leicht gemischten Meinung für 'Kreuz. Wie üblich sind die Verschiebungen unabhängig von den Bedingungen robotisch und konsistent. Schieben Sie einfach den Knopf und Sie werden mit einer perfekten Verschiebung jedes Mal belohnt.

Die hydraulischen / elektronischen Doppelsteuerhebel von shimano st-r785 sind in Ihren Händen bequem und die Bremsen bieten ein leichtes und seidiges Gefühl. Der flache Teil oben oben ist etwas ungewöhnlich lang, aber so halten Sie das im Auge, wenn Sie das Cockpit aufbauen:

Das Ultegra Di2 Getriebe bietet nicht viel in der Art taktile Rückmeldung, aber es verschiebt sich mit Roboter Präzision jedes Mal

Das heißt, die kleinen Knöpfe sind besonders hart, um mit vollfingernden Handschuhen zu fühlen - mehr wenn es kalt oder holprig ist - und es gibt noch kaum ein taktiles Feedback, zumal die Verschiebungen selbst so einwandfrei sind (Und flüssig) ausgeführt. Die Ultegra Di2 Variante ist auch ein bisschen schwer, was in der Regel nicht viel von einem Problem zu schaffen, bis es Zeit ist, das Bike für Barrieren und Hochläufe zu holen - was im Fall der US National Championship Kurs war 3-4 mal Pro Runde.

Gesamtgewicht für unsere 52cm Testprobe war 8. 08kg (17. 81lb) ohne Pedale - kaum ein Bootsanker aber nicht annähernd so leicht wie bei einem mechanischen Antriebsstrang.

Wir waren ganz bereit, mit dieser leichten Gewichtszunahme umzugehen, denn es ist derzeit der einzige Weg, um in Shimanos erstaunliche R785 hydraulische Scheibenbremsen zu kommen. Genau wie bei den Offroad-Bremsen des Unternehmens bieten diese ein leichtes und seidig glattes Hebelgefühl, hervorragende Kraft und eine fantastische Fingerspitzensteuerung, die es uns ermöglicht, mit den Grenzen der Traktion konsequent zu flirten. Sie laufen auch praktisch leise, auch wenn sie nass sind, und geben Sie die voll-hydraulische Design selbstjustieren für Pad-Verschleiß (was für "Cross-Rennfahrer kritisch ist, die regelmäßig nasse Bedingungen anpacken). Trek specs 160mm Rotoren vorne und hinten, aber beide Enden akzeptieren 140mm diejenigen.

Die hintere Scheibenbremse ist an der Kettenstrebe montiert, wo sie gut geschützt ist. Trek-Spezifikationen 160mm-Durchmesser Rotoren aber 140mm werden an beiden Enden passen:

Shimano R785 hydraulische Scheibenbremsen bieten eine beeindruckende Leistung auch unter den schlechtesten Bedingungen

Die HED-Räder sind vielleicht eine Überraschung gewesen, aber sie sind angenehm. Die breitflächigen Felgen (20mm interne Breite) sorgen für eine große Basis für größere Reifen, sie bieten eine vertrauensvolle Steifigkeit, und die vorderen und hinteren Fetthäute sind ein Göttergeld nach soupy Rennen.

Die passenden Bontrager CX3 Reifen waren jedoch eher eine gemischte Tasche. Auf der einen Seite ist das aggressive Profilmuster ehrfürchtig in rutschigen Verhältnissen mit starken Knöpfen, die beißen, auch wenn es wenig Traktion zu haben hat. Allerdings ist das Gehäuse überraschend steif - und damit spürbar langsamer - für einen 120tpi-Reifen und wir erwarteten, dass sie mit den extra breiten Felgen, auf denen sie montiert waren, breiter als ihre 32mm gedruckte Breite waren.

Bontrager cx3 Team-Issue-Clinchers sind an hed ardennes plus Disc Tubeless-Ready Wheels montiert:

Die HED Ardennes Plus Wheelset bietet reichlich Unterstützung für 'Cross Reifen bei niedrigen Drücken

Auch während wir Trek für die Aufnahme schlauchlos applaudieren -weit Räder, die Reifen verwenden Standard-Röhren-Perlen und nicht leicht abdichten.Wir mussten eine zweite Schicht aus Gorilla Tape auf die klebrigen Felgenfilme legen, um eine zuverlässig enge Passform zu erhalten. Zum Glück sind Reifen so ein standort- und bedingungsspezifisches Element, das man wahrscheinlich sowieso auf etwas anderes wechseln muss.

Andernfalls macht der Rest der Bontrager-Ausrüstung ihre jeweiligen Aufträge kompetent und ohne Beschwerde. Die Race Lite IsoZone Aluminium-Bar verfügt über eine bequeme Biegung und echt effektive Unter-Band-Schaumstoff-Polsterung, der passende geschmiedete Aluminium Race X Lite Stiel ist passend steif und sicher und der Evoke 3 Sattel ist recht leicht und bequem - solide und zuverlässige Sachen rundherum .

Der Vorrat Bontrager evo 3 Sattel ist bequem und gut geformt. Glatte Kanten sorgen für gleichbleibendere Rüstungen:

Th e Bontrager Evoke 3 Sattel ist nicht die leichteste Option, aber es ist eine bequeme Barsch für Remards

Zumindest für jetzt sind die britischen Kunden leider beschränkt auf Die mittlere Boone 5 Disc (£ 2, 400) komplett Fahrrad und die Felge Bremse-spezifische Frameset (£ 1, 750).

Das Urteil: Nur einmal in einer großen Zeit kommt ein Fahrrad, das das Spiel wirklich verändert. Der neue Boone tut genau das. Der IsoSpeed ​​'Entkoppler' bietet eine unheimlich reibungslose Fahrt, die im Moment kein anderes Crossbike passieren kann, und die Leistungsvorteile, die es verleiht, sind real und bedeutsam. Während wir einige Probleme mit der Spezifikation haben, sind sie relativ klein und nehmen nicht wesentlich weg von dem, was sonst ein völlig unglaubliches Fahrrad für das Schlagen der Barrieren ist.

Vollständige Fahrrad-Spezifikationen

  • Rahmen: Trek Boone Disc
  • Gabel: Trek IsoSpeed ​​Cross Carbon Disc
  • Headset: FSA Orbit integriert, 1 1/8-to-1 1 / 2in verjüngt
  • Stiel: Bontrager Race X Lite
  • Lenker: Bontrager Race Lite Isozone
  • Tape / Griffe: Bontrager Gel
  • Vorderradbremse: Shimano BR-R785 Hydraulikscheibe mit 160mm SM-RT99 Freeza Rotor
  • Bremse hinten Shimano BR-R785 Hydraulikscheibe mit 160mm SM-RT99 Freeza Rotor
  • Bremshebel: Shimano STI Dual Control ST -R785
  • Schaltwerke: Shimano Ultegra Di2 FD-6870
  • Schaltwerke: Shimano Ultegra Di2 RD-6870
  • Schalthebel: Shimano STI Dual Control ST-R785 <999 > Kassette:
  • Shimano Ultegra CS-6800, 11-28T Kette:
  • Shimano Ultegra CN-6800 Kurbelsätze:
  • Shimano Ultegra FC-6800, 46 / 36T Untere Halterung :
  • Trek BB90 integriert Pedale:
  • n / a Laufradsatz:
  • HED Ardennes Plus Disc Reifen vorne:
  • Bontrager CX3 Team Ausgabe, 700x32c Hinten Reifen:
  • Bontrager CX3 Team Ausgabe, 700x32c Sattel:
  • Bontrager Evoke 3 Sattelstütze:
  • Bontrager Ride Tuned Carbon Sitzmatte