Uci unterstreicht neue regeln in wochen vor tour

The Ex-Urbanites / Speaking of Cinderella: If the Shoe Fits / Jacob's Hands Video:

Trinksysteme, Flaschen und Prototypen

1 / 5Die UCI hat ein neues Testprogramm angekündigt, bei dem ausgewählte Fahrräder nach Rennen für das 3D-Scannen im Team markiert sind Hotel. Der Test ist vor allem für Framesets gedacht, aber in der Theorie sollten sie alle von der UCI sowieso vorher genehmigt worden sein. Alle anderen Größenverletzungen könnten nach dem Rennen korrigiert werden (die Fahrräder werden nicht unter Quarantäne gestellt), aber bevor die Testpersonen vor Ort ankommen (James Huang / Future Publishing) 2 / 5Lotto-Belisol Kapitän Jurgen van den Broeck nutzte diesen unmarkierten Kohlenstoff Scheibenrad während des Prologs. Es wurde uns gesagt, dass es sich um einen neuen Campagnolo-Prototyp handelt, der auf der Grundlage des jüngsten Briefes des UCI vom Vorgesetzten genehmigt werden sollte. Aber wenn es nicht war und er gewann, wäre er disqualifiziert worden? Und aus dieser Bühne oder der ganzen Tour? (James Huang / Future Publishing) 3 / 5Die UCI ist stirnrunzelnd über die Verwendung von Reibband wie das, das auf diesen Lenkern verwendet wird. Entsprechend dem Teamtechniker, mit dem wir gesprochen haben, hält es die UCI für eine ungetestete "Modifikation", die von dem Komponentenhersteller (James Huang / Future Publishing) nicht beeinträchtigt wird. 4 / 5Friction-ansteigende Add-ons wie Fizik's Grip Strip wurden als illegal angesehen Durch die UCI. Spezialisiert haben sich bereits um die Regel durch Nähen griffiges Material auf die Nase eines ansonsten Standard Romin Sattel. Tony Martin prüft den Sattel und das Katzenzunge-Material wird in diesem Jahr auf ein Verbrauchermodell aufgenommen (James Huang / Future Publishing) 5/5 Ohne die Verwendung von Zusatz-Reibmaterialien auf Sätteln während der Zeitfahren, Reiter Auf der diesjährigen Tour de France sind nun auf die Neigung nach oben bis zu 3 Grad (die maximal von der UCI erlaubt) zu helfen, ihre Positionen zu halten (James Huang / Future Publishing)

Teams konkurrieren Bei der Tour de France erhielt ein Kommuniqué vom UCI-Technischen Koordinator Julien Carron nur zwei Wochen vor dem Start des Rennens und skizzierte eine Reihe von "Klärungen", die das Regierungsgremium durchzusetzen drohte. BikeRadar erhielt eine Kopie des Briefes und es ist interessant zu lesen:

Von: Carron Julien - UCI

Gesendet: Montag, 18. Juni 2012 7: 48 Uhr

Zu: Nicht offenbarte Empfänger:

Betreff: Empfehlungen für die Tour von Frankreich 2012

"Sehr geehrte Teams,

Sie finden die Klarstellung der technischen Vorschrift, wie sie während der Tour of France in der beigefügten Datei erzwungen wird Regeln über die Position des Fahrers und der zweite Teil veranschaulicht die Regeln, die sich auf die Ausrüstung beziehen, die während des Rennens verwendet wird. Ich möchte Sie besonders auf die 5 folgenden Punkte aufmerksam machen:

1. Die Verwendung des Camelback-Systems im Wettkampf ist erlaubt, aber nur, wenn nur für Hydratationszwecke und ohne aerodynamische Abdeckung verwendet. Der Flüssigkeitsbehälter darf nicht starr sein oder eine Form aufweisen, die als mit dem Ziel angesehen wird, das Eindringen durch die Luft zu verbessern und auf 0,5 Liter begrenzt zu sein. Des Weiteren ist es seit dem 1. April 2012 zwingend erforderlich, das Camelback-System nur auf der Rückseite des Fahrers zu verwenden und es den Kommissaren vor dem Start des Rennens zu präsentieren, auf Gefahr der Disqualifikation. "

"2. Es ist wichtig, dass die im Wettbewerb eingesetzten Geräte den geltenden Qualitäts- und Sicherheitsstandards für Fahrräder entsprechen. Mechaniker und Reiter sollten sich auch der internationalen Sicherheitsnormen bewusst sein, die für Fahrradgeräte gelten. Sie sollten sich auf diese Normen beziehen, bevor Sie eine Fahrradkomponente ändern oder einstellen.

Darüber hinaus ist das Ändern von Geräten, die im Wettbewerb in Bezug auf Produkte des Herstellers verwendet werden, aus offensichtlichen Sicherheitsgründen verboten. Ob es darum geht, die Länge des Sattels zu modifizieren, die zugelassenen Räder anzupassen, die Gabel-Ausstoß-Sicherheitsnasen abzutragen, die 3: 1-Regel zu erfüllen, indem sie dem Lenker Klebeband hinzufügt oder ein rutschsicheres System auf den Sattel hinzufügt, nein Eine Änderung der Ausrüstung, die nicht vom Hersteller durchgeführt wird, wird vom UCI ohne vorherige Genehmigung genehmigt. Die Überprüfung der Ablage von Gabelabzugs-Sicherheitslaschen wird 2013 beginnen. " Im Konzept ist dies ein Schritt in die richtige Richtung. Anstatt eine Vielzahl von scheinbar obskuren technischen Anforderungen für jede Komponente zu diktieren (In diesem Fall die europäische Norm EN 14781) und es wird keine Verwirrung geben.

Was aber genau eine "Modifikation" beinhaltet? Dieser Abschnitt erklärt, dass die Ablagestücke ausgeschaltet sind Eines geformten oder geschmiedeten Teils ist das gleiche wie das Hinzufügen von Lagen von Band, um den Querschnitt eines Lenkers anzupassen. Die spezifische Erwähnung von "rutschsicheren Systemen" auf Sätteln ist besonders ärgerlich. Sicherheit ist eine Sache (dann können wir uns immer noch nicht erinnern Ein Rad-Selbstauswurf während der Tour de France wegen eines nicht ordnungsgemäß gesicherten Spießes zu sehen), aber aktiv zu verhindern, dass die Fahrer bei einem Zeitfahren auf ihren Sätteln bleiben, scheint das genaue Gegenteil zu sein.

Mindestens die Ausfallregel wird nicht Bis 2013 erzwungen werden - und das geht alles an Der Teams beschließen, mitzumachen.

Reibungssteigernde Add-ons wie Fiziks Griffstreifen wurden von der uci als illegal angesehen.Spezialisiert haben sich bereits um die Regel durch Nähen griffiges Material an die Nase eines ansonsten Standard-Romin-Sattel. Tony martin testet den Sattel gerade und das Zungen-Zunge-Material der Katze wird in diesem Jahr wieder in ein Konsumentenmodell aufgenommen. Reibungssteigernde Add-ons wie Fiziks Griffstreifen sind von den uci als illegal angesehen worden. Spezialisiert haben sich bereits um die Regel durch Nähen griffiges Material an die Nase eines ansonsten Standard-Romin-Sattel. Tony martin testet den Sattel gerade jetzt und das Zungen-Zunge-Material der Katze wird in diesem Jahr auf ein Verbrauchermodell aufgenommen

Spezialisiert haben griffiges Material auf einen sonst normalen Romin-Sattel

"3 gestrickt 3. 004 und 1. 3. 005 der UCI-Verordnungen und der Lugano-Charta hat die UCI beschlossen, die Präsentation von technischen Innovationen im Wettbewerb als faits accomplis nicht mehr zu tolerieren, ohne dass solche Innovationen vom UCI vorgelegt und genehmigt werden, Wie es in der Vergangenheit allzu häufig der Fall war.

Bitte verwenden Sie keine Prototypen oder andere Neuerungen, die nicht vorher vom UCI genehmigt wurden. " Tut mir leid, es dir zu brechen, UCI, aber wir Immer noch sehen Ausrüstung, die als "Prototyp" qualifizieren würde, obwohl das Verständnis, das wir aus Teams haben, ist, dass dies meist in Bezug auf Framesets ist. Wenn man sagt, wenn deine Kommissäre etwas finden, was ist die Konsequenz? Wenn etwas, das nicht genehmigt wurde, nach dem Rennen gefunden wird, willst du diesen Reiter disqualifizieren?

Lotto-Belisol Kapitän Jurgen van den Broeck benutzte dieses unbeschriftete Kohlenstoff-Scheibenrad während des Prologs. Uns wurde gesagt, dass es ein neuer Campagnolo-Prototyp ist und auf der Grundlage des jüngsten Briefes der uci von dem Leitungsgremium vorher genehmigt worden sein sollte. Aber wenn es nicht war und er gewann, wäre er disqualifiziert worden? Und von gerade dieser Bühne oder der ganzen Tour? : Lotto-belisol kapitän jurgen van den broeck hat dieses unbeschriftete kohlenstoff-scheibenrad während des prologs benutzt. Uns wurde gesagt, dass es ein neuer Campagnolo-Prototyp ist und auf der Grundlage des jüngsten Briefes der uci von dem Leitungsgremium vorher genehmigt worden sein sollte. Aber wenn es nicht war und er gewann, wäre er disqualifiziert worden? Und von gerade dieser Bühne oder der ganzen Tour?

Lotto-Belisols Jurgen van den Broeck benutzte ein unbeschriftetes Carbon-Scheibenrad im Prolog

"4. Um die Situation und die möglichen Verwirrungen hinsichtlich der Positionierung der Flaschen zu klären, bis der Artikel 1. 3. 0024 bis kommt Kraft im Jahr 2013,

Die Geräteeinheit des UCI entschied, die Flaschen hinter dem Sattel zu positionieren, die nicht in den Sattel, die Sattelstütze oder den Rahmen integriert sind. Außerdem ist der Optima Sattel von Selle Italia erlaubt Auch wenn der Flaschenkäfig in den Sattel integriert ist, da dieses Modell im Jahr 2009 als technische Neuerung genehmigt wurde. Dieses System wird jedoch nicht mit einer Abdeckung erlaubt, nur mit einer Flasche oder gar nichts. " Newsflash: Flaschenplatzierung ist offensichtlich Ein heißes Thema wieder.

"5. Nach der Einführung des Genehmigungsverfahrens für die Rahmen und Gabeln im Jahr 2011 wird

die Konformität der genehmigten Modelle erstmals während der Tour of France 2012 mit einem 3D-Scansystem überprüft. Manche Schecks können auch bei älteren Modellen durchgeführt werden, um die Einhaltung der UCI-Vorschriften zu überprüfen. Die Kontrollen erfolgen nach folgendem Verfahren: & bull; Am Ende des Rennens markiert ein designierter Commissaire die Fahrräder, die mit einem unantastbaren Tag mit einem Strichcode versehen werden.

& Stier; Der Scheck findet im Hotel der Mannschaften nach dem Rennen zwischen 19.00 und 21.00 Uhr statt. Das Ziel, die Teams so wenig wie möglich zu stören, um eine effektive Kontrolle zu erreichen.

& Stier; Vielen Dank, dass Sie die Fahrräder der UCI zum Zeitpunkt der Prüfung schnell zur Verfügung stellen können.

& Stier; Die Kontrollen erfolgen nach der 8. und 9. Etappe. In Zukunft werden die Daten der Schecks nicht mitgeteilt.

& Stier; Alle markierten Fahrräder werden nicht zwangsläufig überprüft. Wenn dies der Fall sein sollte, werden die betroffenen Teams über die Streichung des Schecks durch den Präsidenten des Kommissionsbüros informiert. "

Wir sind nicht einmal sicher, wo wir anfangen sollen. Die Absicht des UCI ist hier bewundernswert : Verwenden Sie ein objektives (laserbasiertes) Scansystem, um festzustellen, dass ein Fahrrad die Maßhaltlinien erfüllt, wobei die Idee ist, dass der Kommissurfehler aus der Gleichung herausgenommen werden kann. Allerdings sind die Regeln der UCI, die diktieren, wenn diese Linie gekreuzt wird, vage an Am besten, und es ist unklar, wie etwas, das zweideutig ist, in den Computercode übersetzt wird.

Die uci hat ein neues Testprogramm angekündigt, bei dem ausgewählte Bikes nach Rennen für das 3D-Scannen im Teamhotel markiert sind. Der Test ist vor allem für Framesets gedacht In der Theorie sollten sie alle von der uci vorher genehmigt worden sein, alle anderen Größenverletzungen konnten nach dem Rennen korrigiert werden (die Fahrräder werden nicht unter Quarantäne gestellt), aber bevor die Testpersonen vor Ort ankommen: das uci hat angekündigt, a Neue t Est-Programm, bei dem ausgewählte Fahrräder nach Rennen für das 3D-Scannen im Team-Hotel markiert sind. Der Test ist vor allem für Framesets gedacht, aber in der Theorie sollten sie alle von der uci trotzdem genehmigt worden sein. Alle anderen Größenverletzungen könnten nach dem Rennen korrigiert werden (die Fahrräder werden nicht unter Quarantäne gestellt), aber bevor die Testpersonen vor Ort ankommen

Framesets fallen unter die neuen Richtlinien für 3D Scannen

Zweitens werden wir Völlig schockiert, wenn irgendetwas diesen Test fehlschlägt. Frames müssen bereits an die UCI eingereicht werden, wie es ist (erinnere dich an die fancy Abziehbilder?) So etwas anderes, das möglicherweise in Verletzung sein könnte leicht behoben werden, bevor der Test durchgeführt wird. Mit anderen Worten, die UCI prüft Dinge, die sie theoretisch bereits genehmigt haben. Aber sonst sind sie praktisch erzählt Teams zu betrügen, solange sie es beheben, bevor sie kommen und zu überprüfen.

"Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit auf diese Anleitung.Ich möchte noch einmal daran erinnern, dass Sie nicht zögern, die Kommissäre im Falle von Problemen oder Zweifeln an der Ausrüstung zu kontaktieren.Für detailliertere Informationen über die technischen Regulierung der UCI, schauen Sie sich das Dokument in der angehängten Datei genau an.Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um Ihnen allen eine ausgezeichnete Tour von Frankreich zu wünschen. Bitte akzeptiere meine freundlichen Grüße.

Caria schickte

BikeRadar

die folgende Antwort als Antwort auf unsere Anfrage über den Brief: "Lieber James, Ändern von Ausrüstung, die im Wettbewerb in Bezug auf die gelieferten Produkte verwendet wird Durch den Hersteller ist aus Sicherheitsgründen verboten und die Garantie des Gerätes nicht zu stornieren. Es ist also wahr, dass Klebstoff-Reibmaterial auf den Sätteln nicht erlaubt ist, wenn es vom Hersteller selbst nicht in den Sattel integriert ist.

Ebenso ist die Hinzufügung von Band oder einer anderen Abdeckung, um Schrauben oder Schrauben am Fahrrad zu verbergen, verboten, aber die Gummistopfen, die die Schrauben schützen, die vom Rahmenhersteller bereitgestellt werden, sind zugelassen. Die Regel sagt: & ldquo; Ein Lizenzinhaber ist nicht berechtigt, in irgendeiner Weise das Gerät zu ändern, das der Hersteller im Wettbewerb verwendet hat. & Rdquo; Und das Verbot der Hinzufügung von rutschsicheren Systemen auf dem Sattel ist nur die Durchsetzung dieses Artikels. Allerdings ist die Hinzufügung von Lenkerband, um den Reitergriff zu verbessern, zugelassen, aber das Band muss identifizierbar sein und nur dort verwendet werden, wo die Hände des Fahrers den Lenker greifen. "

Mit anderen Worten, mit elektrischem Klebeband, um Löcher zu bedecken, ist aber nicht erlaubt Wenn ein Hersteller auf die Mühe geht, einen Teil zu formen, um die gleiche Funktion auszuführen, ist es gut, auch das Band auf dem Lenker ist in Ordnung, aber anscheinend nur, wenn es ein Produkt ist, das für den Einsatz auf dem Fahrrad bestimmt ist Drähte, das ist immer noch vage.

In der Fairness ist die UCI zu respektieren, um den Wettkampf zwischen den Athleten und nicht den Maschinen zu halten Fragen als Antworten. In jedem Fall sollte das Ziel des OGA sein, professionelles Radfahren in einer fairen und vernünftigen Weise zu beaufsichtigen, nicht die Innovationen zu ersticken, die es Unternehmen ermöglichen, Geld in den Sport zu gießen und die alltäglichen Aktivitäten seiner Parität zu komplizieren Teilnehmer

Wir sind alle zusammen, Leute. Ist es nicht Zeit, schön zu spielen?